Antworten auf die häufigsten Fragen zur Central Station

Ungebremst nachfragen

Wozu sind die Tasten an der Central Station notwendig, wenn es doch einen Touchscreen gibt?
Die Tasten bieten einen zusätzlichen Komfort in der Handhabung, da sie blind bedienbar sind. Über die Tasten werden z. B. die häufig zu bedienenden Funktionen einer Lok ausgelöst. Der Touchscreen ermöglicht darüber hinaus das direkte Erreichen weiterer Steuer- und Schaltelemente und stellt eine ideale Bedienungsoberfläche dar, wenn es um die anschauliche Einstellung von Fahrzeugfunktionen nach den Wünschen des Anwenders geht.

Führt die Reinigung des Touchscreens zu dessen (langsamer) Zerstörung?
Nein, sofern er sachgemäß gepflegt wird. Der Touchscreen ist sicherlich ein empfindliches Bedienelement und sollte entsprechend umsichtig behandelt werden.

Welche Boosterleistung besitzt die Central Station?
Der in der Central Station enthaltene Leistungsverstärker (Booster) liefert eine maximale Ausgangsleistung von 48 VA.

CS2 visual

Enthält die Mobile Station die gleiche Datenbank wie die Central Station?
Die Central Stations 60213/60214 besitzen die aktuellste Version der Datenbank mit den Informationen zu fast allen Märklin Lokomotiven mit Digitaldecodern seit 1985. Die Datenbank der Mobile Station 60652 wird nicht verändert, wenn dieses Gerät an einer Central Station 60213/60214 angeschlossen wird. Die neueste Version der Datenbank für die Mobile Station 60252 kann nur durch Anschluss an die Central Station 60212 mit der Softwareversion 2.04 aufgespielt werden.

Kann ein System mit einer Central Station auch durch Booster erweitert werden?

Ja, passend zu dem neuen System gibt es die mfx-fähigen Booster 60173/60174, die in der Lage sind, die Rückmeldungen der Decoder vom Gleis zu empfangen. Die Steuerung der Booster und die Rückmeldung der Decoderdaten erfolgt über die Busleitung der Central Station. Der Booster liefert eine maximale Ausgangsleistung von 48 VA.

Wie viele Mobile Stations können an eine Central Station angeschlossen werden?
Zwei Mobile Stations können direkt angeschlossen werden. Über die Busleitung der Central Station und darüber verbundene Verteilerboxen sind jedoch weitere Mobile Stations auch an verschiedenen Stellen der Anlage anschließbar.

CS2 visual 3

Mit welchem System und welcher Geschwindigkeit arbeitet die in der Central Station integrierte Daten-Schnittstelle (Interface)?
Das Interface besitzt eine Ethernet-Schnittstelle und kann darüber u. a. mit den Netzwerkkarten fast aller modernen PC- und Macintosh-Computer verbunden werden. Die Übertragungsrate beträgt 10 Mbit/s (im Vergleich zu den bisherigen 2048 Bit/s des Interface 6051).

Kann die Digital-Drehscheibe 7686 bzw. die mit dem Decoder 7687 nachgerüstete Drehscheibe 7286 mit der Central Station 60213/60214 gesteuert werden?
Ja. Unter dem Menüpunkt „Keyboard“ ist das 15. Keyboard ab Werk so eingerichtet, dass die Drehscheibe mit allen Funktionen angesteuert werden kann. Wahlweise kann dies aber auch auf andere Keyboardadressen umgestellt werden.

Welche Einstellung benötigen die Codierschalter an einem Decoder k83, damit die zusätzlichen Adressen 257 bis 320 genutzt werden können?
Beim Benennen der einzelnen Schalter wird automatisch auch die zugehörige Schalterstellung für 8-polige (Decoder k83, k84 etc.) oder 10-polige (Decoder 74460 etc.) Codierschalter angezeigt. Diese Schalterstellung brauchen Sie daher nur zu übernehmen.

Ist es richtig, dass man andere Central Stations an die neue Central Station anschließen kann?
Die Central Stations 60213/60214 sind in der Lage, mit einer anderen Zentraleinheit gleichen Typs direkt oder über das Terminal 60125 zusammen die Modellbahn zu steuern. Eine Version wird dabei als die Haupteinheit und das andere Modell als Nebeneinheit manuell eingestellt. Diese Konstellation kann auf Wunsch durch weitere Geräte gleichen Typs ergänzt werden. Die Central Station 60212 kann über ein Netzwerkkabel an die Central Station 60213/60214 angeschlossen werden (ab SW-Version 1.3.0). Auch die frühere Digital-Zentraleinheit Control Unit 6021 ist über connect 60218 integrierbar.

Wie kann ich die Einstellungen bei einer Central Station 60213/60214 sichern?
Neben der Speicherung auf dem PC ist der neue USB-Anschluss hier eine interessante Alternative. Durch Abspeichern der Daten auf einem USB-Stick können Sie jetzt auch ohne Nutzung eines Computers die eingestellten Informationen speichern und jederzeit wieder neu aufspielen.

Können auch andere USB-Geräte genutzt werden?
Computer-Nutzer haben sich häufig an die Bedienung über eine PC-Maus gewöhnt. Daher ist die Central Station 60213/60214 so ausgelegt, dass wahlweise auch dieses Eingabegerät an den USB-Port angeschlossen werden kann. Gerade bei der Eingabe der Weichen und des eigenen Fuhrparks kann die Verwendung einer externen USB-Tastatur von Vorteil sein. Auch diese Eingabehilfe wird daher unterstützt.

Was ist bei der Trennung zwischen dem Versorgungsbereich eines Boosters 6015 bzw. 6017 und der Central Station zu beachten?
Der Mittelleiter zwischen diesen Bereichen ist voneinander zu trennen. Hier darf keine dauernde elektrisch leitende Verbindung vorhanden sein. Der zusätzliche Einbau einer Trennwippe erhöht die Sicherheit, ist aber im Gegensatz zur Central Station 60212 nicht mehr zwingend vorgeschrieben.


Zurück

CS2 visual 4
Cookie-Popup anzeigen