Dampflok-Treffen in Göppingen

Aktivitäten am Bahnhof

Ein umfangreiches Programm an Vorbild-Lokomotiven gehört bei den Märklintagen inzwischen zur Tradition. Leider kommt es in verschiedenen Fällen immer wieder mal zu Änderungen, aber was wir bisher für dieses Jahr geplant haben, sehen Sie hier.
Alle ausgestellten Dampflokomotiven werden unter Dampf stehen.

Führerstandmitfahrten mit der Dampflok 01 519

01 519

Am Donnerstag Abend, 14.09.2017 trifft diese Lokomotive in Göppingen ein.
Die beliebten Mitfahrten auf einer echten Dampflok werden auch in diesem Jahr wieder stattfinden.
Die Mitglieder der Eisenbahnfreunde Zollernbahn e.V. führen mit ihrer 01 519 diese Fahrten an allen drei Veranstaltungstagen durch.

Führerstandmitfahrten mit Diesellok 295 093

Erstmalig können Sie in diesem Jahr auch auf dem Führerstand der Diesellokomotive 295 093 des Bayerischen Eisenbahnmuseums e.V. mitfahren. Diese Fahrten werden an unseren Veranstaltungstagen im Bahnhof Göppingen durchgeführt.

Dampfzugfahrt über die Geislinger Steige

Termin: Samstag, 16.09. und Sonntag 17.09.2017

Eine Attraktion für alle Dampfzug-Liebhaber: Mit dem Dampfzug des Bayerischen Eisenbahnmuseums e.V. bezwingen Sie die Geislinger Steige. Die Strecke:

  • Göppingen – Geislingen – Geisl. Steige – Amstetten –  und zurück

Zu beiden Fahrten werden jeweils zwei Dampfloks mit unterschiedlichen Baureihen eingesetzt. Voraussichtlich fahren Sie...

  • am Samstag mit BR 018 und BR 52 
  • am Sonntag mit BR 44 und einer BR 01

Es wird an beiden Tagen jeweils nur eine Fahrt angeboten: Abfahrt ab Göppingen ca. 13:50 Uhr vom Gleis 2, Fahrtdauer ca. 1,5 Stunden.

Weitere Informationen und Fahrkarten für diese Dampfzugfahrten erhalten Sie direkt am Bahnsteig oder am Märklin-Infostand in der Bahnhofshalle. Angaben ohne Gewähr. Fahrplanänderungen vorbehalten. Die angegebene Abfahrtszeit kann sich durch den Regelverkehr noch geringfügig ändern. Finden Sie sich daher bitte ca. 15 Minuten vor der Abfahrt am Bahnsteig ein. Dieser Bahnsteig ist leider nicht mit einem Aufzug ausgerüstet.

Dampfzugpendelfahrten mit der BR 75

Termin: Samstag, 16.09. und Sonntag, 17.09.2017

Der Zug der UEF Lokalbahn Amstetten-Gerstetten e.V. wird von der 1921 gebauten Badischen Tenderdampflokomotive 75 1118 gezogen. Die Waggons aus den 1920er Jahren, sogenannte „Donnerbüchsen“, vermitteln Ihnen auf der Fahrt ein Reiseerlebnis wie zu Großvaters Zeiten. Auf allen Fahrten wird voraussichtlich ein Speisewagen mitgeführt, in dem Sie gemütlich einen Imbiss mit kalten Getränken oder Kaffee und Kuchen zu sich nehmen können.

Strecke: Göppingen – Plochingen – Göppingen.

Voraussichtlicher Fahrplan/Uhrzeiten, gültig für Samstag und Sonntag, Abfahrt Göppingen Gleis 3, in Plochingen voraussichtlich ab Gleis 1.

Fahrt 1Fahrt 2Fahrt 3Fahrt 4
Göppingen ab09:5311:5913:5415:54
Plochingen an10:14  12:2014:1516:15
Plochingen ab10:4012:35  14:33

16:34    

Göppingen an11:0112:5614:5517:00

Bemerkenswert: Wasserfassen der Lok nach fast jeder Ankunft in Göppingen.

Weitere Infos zu den genauen Fahrzeiten sowie Fahrkarten erhalten Sie am/im Zug in den Bahnhöfen Göppingen und Plochingen. Angaben ohne Gewähr. Fahrplanänderungen vorbehalten.

Wohnen Sie in Plochingen und Umgebung? Nutzen Sie diese besondere Möglichkeit der Anfahrt zu den Märklintagen in Göppingen. Auch Teilstrecken Plochingen - Göppingen oder nur Göppingen - Plochingen sind möglich.

Anlässlich der diesjährigen Märklin Tage ergibt sich für Sie die seltene Gelegenheit, mit dem Lokalbahn-Dampfzug über die Geislinger Steige zu fahren. Der erste Zug beginnt an beiden Veranstaltungstagen in Amstetten, der letzte Zug endet am Abend ebenfalls dort. Weitere Informationen finden Sie unter www.uef-lokalbahn.de.

Link zu unserem Clubmodell 2017:  75 1102

Führerstandbesichtigungen

Die Führerstände der Dampfloks
BR 01, BR 18 478, BR 52 8168 und BR 44 2546  aus Nördlingen können Sie während der Standzeiten in Göppingen am Bahnhof besichtigen. Auch der Führerstand der E94 192 „deutsches Krokodil“ (BEM) ist geöffnet.   

Abfahrt Nördlinger Zug Videomaterial mit freundlicher Genehmigung von Ralf Czerwonka.

Ein besonderes Schmankerl ist auch die Diesellok BR 218 469 der Railsystems RP GmbH aus Gotha mit Ihrem aufwändigen Design.     

Auf den Spuren des Boller Bähnle

Foto Boller Bähnle

Ihre direkte Verbindung zum Ausstellungsgelände bei Firma Leonhard Weiss.

An allen Veranstaltungstagen werden mit einer Garnitur aus Dieseltriebwagen VT 98 und Steuerwagen VS 98 des Bayerischen Eisenbahnmuseums Pendelfahrten zwischen dem Bahnhof Göppingen und dem Ausstellungsgelände bei Firma Weiss durchgeführt. Die Abfahrt am Bahnhof erfolgt ab Gleis 7, die einfache Strecke ist ca. 1,5 km lang, die Fahrzeit beträgt ca. 10 Min.
Diese Fahrten werden ohne festen Fahrplan je nach Bedarf durchgeführt. Weitere Informationen und Fahrkarten können Sie direkt am Bahnsteig erhalten.

Am Samstag, 16.09.2017 kommen auch zwei Sonderzüge nach Göppingen.

Nach einer Fahrt ab Wilferdingen-Singen erreicht der Schienenbus „Roter Flitzer“

des Förderverein Schienenbus e.V. gegen 09:30 Uhr Göppingen. Es ist geplant, dass Sie dieses historische Fahrzeug während seines Aufenthalts in Göppingen besichtigen können.

Unterwegs mit dem Rheingold-Sonderzug

Am Samstag, den 16. September 2017

Die Fahrt mit dem Rheingold-Sonderzug zur 34. Internationalen Modellbahnausstellung und 11. Märklin Tage in Göppingen ist am Samstag, den 16. September möglich. Abfahrtsbahnhof ist Düsseldorf. Zusteigebahnhöfe sind Köln, Bonn, Koblenz, Mainz. Exklusive Tickets für die IMA und die Märklin Tage können bereits im Zug erworben werden.

 

Verpassen Sie nicht die Einfahrt in Göppingen, voraussichtlich gegen 12:33 Uhr auf Gleis 5.

 

Weitere Informationen und Mitfahrmöglichkeiten zu diesen beiden Zügen finden Sie unter www.maerklin.de/de/erlebnis/maerklin-tage-2017/bahnhofsprogramm/.

 

 

 

Rheingold Sonderzug

Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie an den Veranstaltungstagen am
Märklin-Infostand in der Bahnhofshalle in Göppingen.

Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.
Fahrplanänderungen und Fahrzeugänderungen vorbehalten.
Bei einer durch den Deutschen Wetterdienst ausgesprochenen Waldbrandwarnstufe 4 müssen die vorgesehenen Dampfzugfahrten aus Brandschutzgründen ersatzweise mit historischen Dieselloks durchgeführt werden. Bei dieser Waldbrandwarnstufe ist der Einsatz einer kohlegefeuerten Dampflok nicht mehr zu vertreten. Wir bitten um Ihr Verständnis.