Code of Conduct - Richtlinien für Märklin Lieferanten

Diese Richtlinien definieren die an MÄRKLIN-Lieferanten gestellten Grundanforderungen bezüglich deren Verantwortung gegenüber ihren Anspruchsgruppen und der Umwelt. MÄRKLIN behält es sich vor, angemessene Veränderungen der Richtlinien vorzunehmen. In diesem Fall wird von den Lieferanten erwartet, diese angemessenen Veränderungen zu akzeptieren.

Märklin erwartet von seinen Lieferanten:

Rechtskonformität  • Uneingeschränkte Einhaltung der gültigen Gesetze  • Ablehnung jeglicher Form von Korruption und Bestechung. Dies umfasst auch Zahlungen oder anderweitige Vorteile für Regierungsoffizielle mit dem Ziel der der Beeinflussung von Entscheidungen  
 
Qualitäts- & Umweltmanagement  • Einführung und Aufrechterhaltung eines Qualitätsmanagementsystems gemäß ISO 9001  • Einführung oder Nutzung eines angemessenen Umweltmanagementsystems  • Einhaltung der gültigen Statuten und internationalen Standards zum Umweltschutz  • Minimierung von Umweltverschmutzung und ständige Verbesserungen im Umweltschutz  
 
Konfliktmineralien  • Angemessene Anstrengungen zu unternehmen, dass keine Konfliktmineralien welche bewaffnete Gruppen finanzieren oder zur Verletzung von Menschenrechten beitragen, in den Produkten verwendet werden und MÄRKLIN nicht mit derartigen Mineralien beliefert wird (siehe auch: MÄRKLIN Konfliktmineralien-Richtlinie)  
 
Gesundheit & Sicherheit  • Einführung oder Nutzung eines angemessenen Arbeitsschutz- und Arbeitssicherheit-Managementsystems  • Verantwortung für die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter übernehmen  • Gefährdungen überwachen und beurteilen  • Umsetzung der bestmöglichen angemessenen Maßnahmen gegen Unfälle und Berufskrankheiten  • Angebot von Schulungen und Sicherstellung, dass die Mitarbeiter über Gesundheits- und Sicherheitsfragen unterwiesen sind  
 
Menschenrechte & Kinderarbeit  • Gleichbehandlung aller Mitarbeiter, unabhängig von Hautfarbe, Rasse, Nationalität, sozialem Hintergrund, Behinderungen, sexueller Orientierung, politischer oder religiöser Einstellung, Geschlecht oder Alter, dabei auch Wahrung der persönlichen Würde, Privatsphäre und Rechte jedes Mitarbeiters  • Einhaltung der gültigen Arbeitsgesetze  • Unterbindung jeglicher inakzeptabler Behandlung der Mitarbeiter, wie Mobbing, sexuelle Belästigung oder Diskriminierung  • Anerkennung des Rechts auf freie Vereinigung der Mitarbeiter, im gesetzlichen Rahmen  • Weder Bevorzugung, noch Benachteiligung der Mitglieder von Arbeitnehmerorganisationen und Gewerkschaften  • Keine Personen jünger als 15 Jahre zu beschäftigen. In den ausgenommenen Ländern des ILO Übereinkommens 138, keine Personen unter 14 Jahren zu beschäftigen  
 
Lieferkette  • Gleichbehandlung aller Lieferanten bei deren Auswahl und dem Umgang mit ihnen  • MÄRKLIN Code of Conduct von den eigenen Lieferanten einfordern 

Download als PDF

Cookie-Popup anzeigen