Das gefällt Gerhard Gutbrod besonders an der E 94:

„Das „deutsche Krokodil“ kenne ich aus zahllosen Begegnungen – höchst eindrucksvoll waren vor allem die Fahrten an der berühmten Geislinger Steige. Dass die imposante E 94 für jeden Eisenbahnfan ein Highlight darstellt, ist unbestritten. Das gilt auch für die Modelle, die Märklin in den verschiedenen Spurweiten auf den Markt gebracht hat. Besonders gelungen finde ich am Spur-1-Modell die beiden Vorbauten, die adäquat umgesetzt sind.“


BR E 94/194: Kultlok „Krokodil“ – mit deutschen Genen

Das Schweizer Krokodil (geboren 1912 als Baureihe Ce 6/8) ist längst unsterblich – und auch sein „deutscher Neffe” ist einer der Klassiker des Eisenbahnbetriebs. 1940 erstmals gebaut, avancierte die E 94 zum Standbein des Güterzugverkehr und befuhr zunächst Steilrampen zwischen Frankenwald, Spessart und Schwäbischer Alb. Mit zunehmender Elektrifizierung reichte ihr Revier bis Basel im Süden und weit hinauf in den Hohen Norden von Deutschland – heute ist sie eine der Traumloks unter Modellbahnfans.


Die Highlights der BR E 94/194:

  • Im Digitalbetrieb motorisch heb- und senkbarer Scherenstromabnehmer.
  • Warmweiße LED-Spitzenbeleuchtung.
  • Anfahrlicht schaltbar.
  • Verstellbarer Drehzapfenabstand von Radius 1.020 mm bis Radius 1.555 mm.

Die verfügbaren Varianten:

BR E 94, DB

Elektrolokomotive E 94

Art.Nr. 55223
Spur 1
Epoche III
Art Lokomotiven
Ab Werk lieferbar 1.899,99 € UVP, inkl. MwSt
 Details
 
BR 194, DB

Elektrolokomotive BR 194

Art.Nr. 55224
Spur 1
Epoche IV
Art Lokomotiven
werksseitig ausverkauft  Details