BR 89.70-75 DB | Spur 1 - Art.Nr. 55026

Nebenbahnzug.

Vorbild: Tenderlokomotive Baureihe 89.70-75 der Deutschen Bundesbahn (DB). Frühere preußische T 3. Umbauwagen-Paar AB3yg-756, 1. und 2. Klasse und B3yg-761, 2. Klasse. Gedeckter Güterwagen G 10.

Nebenbahnzug.
Art.Nr.55026
Spur1
EpocheIII
ArtZugpackungen
werksseitig ausverkauft

Produktbeschreibung

Modell: Lokomotive in Metallausführung mit angebauten Kunststoffteilen. Mit Digital-Decoder, geregeltem Hochleistungsantrieb und Geräuschgenerator. Betrieb wahlweise mit Gleichstrom, Wechselstrom, Märklin Delta, Märklin Digital oder Märklin Systems möglich. 3 Achsen angetrieben, 2 Haftreifen. Spitzensignal und Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Dampflok-Betriebsgeräusch, Pfeifsignal sowie Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit oder Systems digital schaltbar. Weitere Betriebsgeräusche mit Systems digital schaltbar. Führerstand mit Türen zum Öffnen. Angesetzte Griffstangen aus Metall. Personenwagen mit kurvengängigem Fahrgestell, äußere Lenkachsen durch die mittlere Achse gesteuert. Türen zum Öffnen. Übergänge mit Nachbildung der Gummiwülste und beweglichen Rollläden. Detaillierte Inneneinrichtung. Güterwagen mit Schiebetüren zum Öffnen. Befahrbarer Mindestradius 1020 mm. Gesamtlänge über Puffer ca. 143,0 cm.

Einmalige Serie.

Veröffentlichungen

- Gesamtprogramm 2005 - Neuheiten-Prospekt 2005 - Gesamtprogramm 2006

Merkmale

)Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
cDigital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
dDigital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
hGeräuschelektronik eingebaut.
EZweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
VFahrzeug ist mit federnden Puffern ausgerüstet.
WAutomatische Klauenkupplungen können gegen Schraubenkupplungen ausgetauscht werden.
3Epoche 3

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren
Control UnitMobile StationMobile Station 2Central Station 1/2Central Station 3/2
Spitzensignal XXXXX
Raucheinsatz XXXXX
Lokpfiff XXXXX
Dampflok-Fahrgeräusch XXXXX
Direktsteuerung XXXXX
Luftpumpe/Kompressor XXXX
Kohle schaufeln XXXX