Serie 482 | Spur H0 - Art.Nr. 29135

Startpackung "Europa" 230 Volt, mit C-Gleis-Oval und Transformator.

Vorbild: Mehrzweck-Zweisystem-Elektrolokomotive Serie 482 der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB/CFF/FFS). 1 offener Güterwagen Eaos (DB) und 1 Mineralöl-Kesselwagen (eingestellt bei der DB).

Startpackung "Europa" 230 Volt, mit C-Gleis-Oval und Transformator.
Art.Nr.29135
SpurH0
Bauart1:87
EpocheV
ArtStartpackungen
werksseitig ausverkauft

Highlights

  • Lokomotive in Metall-Ausführung.
  • Beleuchtung mit wartungsfreien LED.
  • Moderne internationale Fahrzeuge.
  • Aufbaufreundliche C-Gleis-Anlage.

Produktbeschreibung

Modell: Lokomotive in Metallausführung. Mit Digital-Decoder und Spezialmotor. 4 Achsen über Kardan angetrieben. 2 Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal mit wartungsfreien Leuchtdioden. 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Wagen mit Relex-Kupplungen. Länge des Zuges 49,3 cm. Inhalt: 12 gebogene Gleise 24130, 2 gerade Gleise 24172, 2 gerade Gleise 24188, Anschlussgarnitur, Transformator 230 V/32 VA mit stufenloser Geschwindigkeitsregelung und Anschluss für elektrisches Zubehör. Erweiterungsmöglichkeiten mit den C-Gleis-Ergänzungspackungen und dem gesamten C-Gleis-Programm. C-Gleis-Oval 112 x 76 cm.

Veröffentlichungen

Zur Zug-Ergänzung passen nahezu alle aktuellen Epoche-V-Modellwaggons nach Vorbildern mitteleuropäischer Bahnbetreiber.

Veröffentlichungen

- Gesamtprogramm 2006 - Neuheiten-Prospekt 2006 - Gesamtprogramm 2007/2008

Großbetrieb

Europas moderner Güterverkehr - Moderne Mehrsystem-Elektrolokomotiven erlauben heute den grenzüberschreitenden Bahnverkehr in viele Länder Europas. So unterhalten auch die Schweizerischen Bundesbahnen einen Park solcher universell einsetzbaren Triebfahrzeuge, die weit über die eidgenössischen Grenzen hinaus eingesetzt werden. Daher begegnet man solchen mit Wagen und Loks aus den verschiedensten Ländern international zusammengesetzten Zuggarnituren inzwischen auch auf deutschen Bahnstrecken häufig.

Merkmale

)Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
dDigital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
HDreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
5Epoche 5
bDigital-Lokomotive oder Digital-Gerät für das Märklin Digital-System (Motorola-Format).

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren
Control UnitMobile StationMobile Station 2Central Station 1/2Central Station 3/2
Spitzensignal XXXXX
Direktsteuerung XXXXX