Dm3 | Spur H0 - Art.Nr. 26800

Erzzug - 13-teilig.

Vorbild: Schwere Erzlokomotive als dreiteilige Stangen-Elektrolokomotive Reihe Dm3 der Schwedischen Staatsbahnen (SJ). Eingesetzt auf der Erzbahn Lulea–Kiruna–Narvik. Serie 1200 mit den Betriebsnummern 1201 + 1231 + 1202. Braune Grundfarbgebung, große Stirnlampen, Führerstandstüren in alter Anordnung, große Schneepflüge (Norrlandspflüge) und SAB-Gummifederräder. 12 dreiachsige Erzwagen vom Typ Mas IV. Authentische Gebrauchsspuren. Betriebszustand um 1970.

Erzzug - 13-teilig.
Art.Nr.26800
SpurH0
Bauart1:87
EpocheIV
ArtZugpackungen
werksseitig ausverkauft

Highlights

  • Hochdetaillierte Metallausführung der Lokomotive und der Wagenaufbauten.
  • mfx-Decoder mit umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen.
  • 2 Hochleistungsantriebe mit Schwungmasse, jeweils 1 Motor in jeder Lok-Einheit mit Führerstand.
  • Führerstandsbeleuchtung und Maschinenraumbeleuchtung separat digital schaltbar.
  • Authentische Gebrauchsspuren.
  • Nummeriertes Echtheitszertifikat.
  • Weltweit limitiert auf 999 Stück!

Produktbeschreibung

Modell: Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. 2 geregelte Hochleistungsantriebe mit Schwungmasse, jeweils 1 Motor in jeder Lok-Einheit mit Führerstand. Jeweils alle 4 Treibachsen in jeder Lok-Einheit mit Führerstand angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Zweilicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Zusätzliches drittes Volllicht oben digital zuschaltbar. Maschinenraumbeleuchtung sowie Führerstandsbeleuchtung am Führerstand 1 und 2 jeweils separat digital schaltbar. Zusätzliches Markierungslicht digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LEDs). Alle 3 Lok-Einheiten fest miteinander verbunden. Kurzkupplungskinematik zwischen den einzelnen Lok-Einheiten. Markierungstafeln für das vordere Ende der Lok liegen separat bei. Erzwagen in detaillierter Ausführung mit durchbrochenem Boden. Detaillierte Darstellung der Achslager mit Federn und Bremsgestänge. Erzwagenaufbau aus Metall. Alle Wagen mit Bremserbühne, Bremshandrad und unterschiedlichen Betriebsnummern. Erzwagen mit Ladegut-Einsätzen und echtem Eisenerz in maßstäblicher Körnung beladen. Gesamtlänge über Puffer ca. 129 cm. Gleichstrom-Radsatz je Erzwagen 3 x 700580.

Einmalige Serie.

Veröffentlichungen

- Herbst-Neuheiten 2014 - Gesamtprogramm 2014/2015

Merkmale

)Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
cDigital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
eDigital-Decoder mit bis zu 32 digital schaltbaren Funktionen. Die jeweilige Anzahl ist abhängig vom verwendeten Steuergerät.
hGeräuschelektronik eingebaut.
ODreilicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht mit der Fahrtrichtung wechselnd.
iStromversorgung auf Oberleitungsbetrieb umschaltbar.
UMärklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
4Epoche 4

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
Control UnitMobile StationMobile Station 2Central Station 1/2Central Station 3/2
Spitzensignal XXXXX
Lichtfunktion XXXXX
E-Lok-Fahrgeräusch XXXXX
Signalhorn XXXXX
Direktsteuerung XXXXX
Lichtfunktion 1 XXXX
Führerstandsbeleuchtung XXXX
Rangierpfiff XXXX
Führerstandsbeleuchtung XXXX
Lichtfunktion 2 XXX
Bremsenquietschen aus XXX
Ankuppelgeräusch XXX
Lüfter XXX
Luftpresser XXX
Panto-Geräusch XXX