Spur H0 - Art.Nr. 43918

Schnellzugwagen-Set als F-Zug 4 "Merkur".

Vorbild: 4 verschiedene Schnellzugwagen unterschiedlicher Bauarten, in der Ausführung als F-Zug 4 "Merkur" der Deutschen Bundesbahn (DB), für den Zuglauf Hamburg Altona - Frankfurt/Main bzw. Stuttgart. 3 Schnellzugwagen A4üm-61, 1. Klasse, kobaltblaue Grundfarbgebung. 1 Schnellzug-Speisewagen WR4üg(e), rubinrote Grundfarbgebung der Deutschen Schlaf- und Speisewagen-Gesellschaft (DRG). Betriebszustand um 1963.

! L + j U 3 | }
Schnellzugwagen-Set als F-Zug 4 "Merkur".
Schnellzugwagen-Set als F-Zug 4 "Merkur".

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 43918
Spur / Bauart H0 / 1:87
Epoche III
Art Personenwagensets
Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Jetzt über Händler beziehen. Dieser exklusive Artikel ist nicht über unseren Onlineshop sondern nur über den Fachhandel bestellbar. Bitte sprechen Sie dazu Ihren Händler direkt an. Händler finden

Highlights

  • F-Zug 4 "Merkur", Zuglauf Hamburg Altona - Frankfurt/Main bzw. Stuttgart.
  • Alle Wagen serienmäßig ausgestattet mit LED-Innenbeleuchtung.
  • 1 Wagen mit serienmäßig eingebauter Zugschlussbeleuchtung.
  • Stromführende Kurzkupplungsköpfe zwischen den einzelnen Wagen.
  • Produktbeschreibung

    Modell: Befahrbarer Mindestradius 360 mm. Aufgedruckte Zuglaufschilder. Alle Wagen mit serienmäßig eingebauter Innenbeleuchtung mit warmweißen Leuchtdioden (LED). Ein Wagen serienmäßig mit Schleifer und roter Zugschlussbeleuchtung ausgestattet. Über die serienmäßig eingebauten stromführenden Kurzkupplungsköpfe kann der ganze Wagenverband mit Strom versorgt werden. Dazu ist eine fest definierte Fahrzeugreihenfolge vorgegeben. Gesamtlänge über Puffer 112,2 cm.

    Die für diesen F-Zug passende Schnellzug-Dampflokomotive der Baureihe 03.10 wird unter der Artikelnummer 37918 ebenfalls exklusiv für die MHI im Märklin Sortiment angeboten.

    Einmalige Serie.

  • Veröffentlichungen

    - Sommer-Neuheiten 2013 - Gesamtprogramm 2013/2014 - Gesamtprogramm 2014/2015
  • Großbetrieb

    Die schnellen F-Züge der Deutschen Bundesbahn - Zu Beginn der 1950er-Jahre knüpfte die junge Deutsche Bundesbahn an die Vorkriegs-Tradition der legendären FD-Züge (Fernschnellzüge) an und hob mit den F-Zügen (internationale Fern-D-Züge und Fern-Schnellzüge) eine neue Zuggattung aus der Taufe. Diese meist ausschließlich mit der 1. Klasse geführten Garnituren bestanden aus speziellen Wagen für den hochwertigen Fernverkehr. Wegen der blauen Lackierung dieser Personenwagen wurde das Streckennetz dieser Züge auch das "blaue F-Zug-Netz" genannt. Das gedämpfte Rot der eingestellten Mitropa-Speisewagen kontrastierte effektvoll zum restlichen Wagenverband und sorgte für das typisch gediegene Erscheinungsbild der in den fünfziger und sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts von den Fahrgästen hoch geschätzten F-Züge.

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
Cookie-Popup anzeigen