THALYS PBKA | Spur H0 - Art.Nr. 37795

Hochgeschwindigkeitszug.

Vorbild: Hochgeschwindigkeitszug THALYS PBKA der Thalys International, Brüssel, in der mehrsystemfähigen Ausführung für den Verkehr zwischen Paris, Brüssel, Köln und Amsterdam. 2 Triebköpfe (TK1 und TK2), 1 Übergangswagen (R1) 1. Klasse, 1 Übergangswagen (R8) 2. Klasse. 2 Mittelwagen (R2 und R3) 1. Klasse, 1 Barwagen (R4) 2. Klasse, 3 Mittelwagen (R5, R6, R7) 2. Klasse. Sonderausführung zur Premiere des Films "Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn". Betriebszustand für die Sonderfahrt am 22.10.2011 von Brüssel nach Paris.

/ c e h N + j 8 |
Hochgeschwindigkeitszug.
Hochgeschwindigkeitszug.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 37795
Spur / Bauart H0 / 1:87
Epoche VI
Art Triebwagen
Anleitungen Spielewelt Anleitung technische Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
werksseitig ausverkauft
Jetzt im Handel nachfragen
Händler finden

Highlights

  • Weltweit streng limitiert auf 2.499 Stück.
  • Mit durchnummeriertem Echtheitszertifikat.
  • Exklusive Sonderverpackung.
  • Maßstäbliche Wiedergabe 1:87.
  • Beide Triebköpfe motorisiert.
  • Umfangreiche Geräuschfunktionen.
  • Übergangs- und Mittelwagen mit serienmäßig eingebauter Innenbeleuchtung.
  • Produktbeschreibung

    Modell: Kompletter 10-teiliger Zug. Beide Triebköpfe (TK1 und TK2) motorisiert. Mit Digital-Decoder mfx und umfangreichen Geräuschfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb in beiden Triebköpfen, zentral eingebaut. Jeweils 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Übergangs- und Mittelwagen mit serienmäßig eingebauter Innenbeleuchtung. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal, 2 rote Schlusslichter und Innenbeleuchtung konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Drittes Spitzenlicht für französischen Lichtwechsel digital separat abschaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen Leuchtdioden (LED). An den Triebköpfen separat angesetzte Griffstangen aus Metall und eingesetzte Scheibenwischer. Führerstände in den Triebköpfen mit Inneneinrichtung. Triebköpfe und Übergangswagen sowie die Mittelwagen sind paarweise fest miteinander gekuppelt, mit Spezial-Kurzkupplungen und Kulissenführung. Zusätzliche Kulissenführung im Jakobs-Drehgestell. Fahrtrichtungsabhängige Stromversorgung über den jeweils vorderen Triebkopf. Innenbeleuchtung wird versorgt über die durchgehende elektrische Verbindung des ganzen Zuges. Jeder Triebkopf mit 2 Einholm-Stromabnehmer in SNCF-Ausführungen. Pantographen sind nur mechanisch, nicht elektrisch, funktionsfähig. Maßstäbliche Nachbildung, daher befahrbarer Gleisbogen ab Mindestradius 360 mm bei freiem Lichtraum.
    Länge der 10-teiligen Garnitur 230 cm.

    Kompletter Zug in exklusiver Sonderverpackung. Mit durchnummeriertem Echtheitszertifikat.

    Bestellschluss 31.07.2012. Voraussichtliche Lieferung im 1. Quartal 2013.

    Einmalige Serie.

  • Veröffentlichungen

    - Werbe- und Sonderprodukte online - Gesamtprogramm 2012/2013
  • Digitale Funktionen

    Control Unit Mobile Station Mobile Station 2 Central Station 1/2 Central Station 3/2*
    Mobile Station 2**
    Spitzensignal
    Innenbeleuchtung
    Lichtfunktion 1
    E-Lok-Fahrgeräusch
    Signalhorn
    Direktsteuerung
    Bremsenquietschen aus
    Türenschließen
    Rangierpfiff
    Schaffnerpfiff
    Bahnhofsansage - F
    Bahnhofsansage
    Bahnhofsansage
    Bahnhofsansage - E

    *Neue Möglichkeiten und Ausstattungsmerkmale der Central Station 2 (Art.-Nr. 60213, 60214 oder 60215) mit dem Software Update 4.2

    **Neue Möglichkeiten und Ausstattungsmerkmale der Mobile Station 2 (Art.-Nr. 60657/66955) mit dem Software Update 3.55

    Weitere Märklin Erklärvideos finden Sie in unserem YouTube Channel

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
Cookie-Popup anzeigen