Neuheit Spur H0 - Art.Nr. 37298

Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB

Vorbild: Schwere Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB mit symetrischem Führerhaus. Lokomotive der ATC AngelTrainsCargo, Antwerpen, vermietet an Rotterdam Rail Feeding (RRF). Gelb/orange Grundfarbgebung. Betriebsnummer 1102. Betriebszustand der Epoche VI.

(#§hNU8Y
Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB
Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB
Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB
Diesellokomotive Vossloh G 2000 BB

Die wichtigsten Daten

Art.Nr.37298
Spur / Bauart H0 / 1:87
EpocheVI
ArtDiesellokomotiven
ErsatzteillisteErsatzteile bestellenKompaktansichtLink kopieren
359,00 €UVP, inkl. MwSt
geplante Lieferung: Dezember 2021Händler finden

Highlights

  • Neue Betriebsnummer 1102.
  • Fahrgestell und Teile des Aufbaues aus Metall.
  • Führerstandsbeleuchtung separat digital schaltbar.
  • Spielewelt Digital-Decoder mfx+ mit umfangreichen Betriebs- und Geräuschfunktionen.
  • Produktbeschreibung

    Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse zentral eingebaut. Alle 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und 2 rote Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Wenn Spitzensignal an beiden Lokseiten abgeschaltet ist, dann beidseitige Funktion des Doppel-A-Lichtes. Führerstandsbeleuchtung pro Führerstand jeweils separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Viele separat angesetzte Details. Längsseitige Geländer am Rahmen aus Metall. Detaillierte Pufferbohle. Ansteckbare Bremsschläuche liegen bei. Beiliegende Frontabdeckungen können zusätzlich an der Pufferbohle montiert werden.
    Länge über Puffer 20 cm.

    Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 25297.

  • Veröffentlichungen

    - Sommer-Neuheiten 2021
  • Großbetrieb

    37298 – Vossloh G 2000-3 BB der Rotterdam Rail Feeding (RRF) Die dieselhydraulische Lokomotive der Bauart G 2000 BB gilt bei der Vossloh Locomotives GmbH (früher MaK) in Kiel als die stärkste Maschine ihrer Art. Erstmals wurde sie in ihrer Ursprungsversion im September 2000 auf der Innotrans in Berlin präsentiert. Sofort ins Auge fielen hier der schmal gehaltene Aufbau mit seitlichen Umläufen und die asymmetrischen Endführerstände. Jeweils in Fahrtrichtung gesehen erstreckte sich links der vordere Führerstand über die volle Fahrzeugbreite, endete rechts aber bündig mit dem schmalen Aufbau. Daneben befand sich jeweils ein Rangiertritt, welcher sich auch hervorragend für einen Betrieb mit Funkfernsteuerung eignete. Damit konnten problemlos die am Ende einer Fahrt anfallenden Rangierarbeiten auch ohne eine zweite Lok erledigt werden. Besondere Merkmale der G 2000 BB sind ein ausgereiftes Baukasten-Konstruktionsprinzip, die Auswahl qualitativ hochwertiger Komponenten sowie eine hohe Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Neben der nur 20 Exemplare umfassenden Originalversion wurde die G 2000 BB zwischen 2003 und 2010 auch in vier Varianten mit einem Führerhaus über die gesamte Lokbreite gebaut. Damit stand nun ein wesentlich geräumigerer Führerstand mit zwei Sitzplätzen bei gleichwertiger Streckensicht zur Verfügung. Die ersten Exemplare als G 2000-2 BB (30 Stück, links angeordneter Führertisch) gingen an verschiedene private Verkehrsunternehmen in Italien, die Variante G 2000-3 BB (46 Stück, rechts platzierter Führertisch) dann nach Frankreich, Belgien, die Niederlande und Deutschland. Jeweils nur ein Exemplar umfassen die Varianten G 2000-4 BB und G 2000-5 BB mit einem stärkeren MTU-Motor. Bei ihrer Markteinführung setzte die G 2000 neue Maßstäbe für Dieselstreckenloks in Bezug auf Design, Funktionalität sowie Life Cycle Costs (LCC). Sie kann mit einer Leistung von bis zu 2.700 kW, einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h, 5.000 l Tankvolumen und einer Dienstmasse von 87 bis 90 t fast überall eingesetzt werden. Eine ganze Reihe der verschiedenen Varianten erwarb das belgische Leasingunternehmen Alpha Trains/Locomotives (bis Ende 2009: ACT – Angel Trains Cargo, Antwerpen), welches die Maschinen dann den unterschiedlichsten Betreibern zur Verfügung stellte. Einer davon war die 2004 gegründete Rotterdam Rail Feeding (RFF), die zunächst Rangierdienstleistungen in und um den Rotterdamer Hafen übernahm. Im April 2008 erwarb das amerikanische Eisenbahnunternehmen Genesee & Wyoming die RFF. Ab 2011 führte RFF insgesamt sechs G 2000-3 BB als 1101-1106 im Bestand, allerdings nie gleichzeitig. Vorhanden sind derzeit noch die 1102-1104. Interessanterweise trugen zumindest die 1101 und 1102 eine Zeitlang das typische orange-schwarze Farbkleid von Genesee & Wyoming.

  • Digitale Funktionen

    Control UnitMobile StationMobile Station 2Central Station 1/2Central Station 3/2*
    Mobile Station 2**
    Spitzensignal
    Führerstandsbeleuchtung
    Diesellok-Fahrgeräusch
    Signalton
    Führerstandsbeleuchtung
    Bremsenquietschen aus
    Spitzensignal Lokseite 2
    Rangierpfiff
    Spitzensignal Lokseite 1
    Direktsteuerung
    Sanden
    Ankuppelgeräusch
    Lüfter
    Druckluft ablassen
    Puffer an Puffer
    Betriebsstoff nachfüllen
    Schaffnerpfiff
    Rangiergang
    Rangier-Doppel-A-Licht

    *Neue Möglichkeiten und Ausstattungsmerkmale der Central Station 2 (Art.-Nr. 60213, 60214 oder 60215) mit dem Software Update 4.2

    **Neue Möglichkeiten und Ausstattungsmerkmale der Mobile Station 2 (Art.-Nr. 60657/66955) mit dem Software Update 3.55

    Weitere Märklin Erklärvideos finden Sie in unserem YouTube Channel

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene
Warnhinweis USA
ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 15 Jahren