Dampflokomotive mit Schlepptender.
Dampflokomotive mit Schlepptender.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 37050
Spur / Bauart H0 / 1:87
Epoche II
Art Dampflokomotiven
Anleitungen technische Anleitungen Ersatzteilliste Ersatzteile bestellen Kompaktansicht Link kopieren
Nur für Clubmitglieder
Jetzt Clubmitglied werden!
Händler finden

Highlights

  • Komplette Neuentwicklung.
  • Kessel, Schürzen der Lok und Tenderkasten aus Metall.
  • Tenderabdeckung zum Öffnen.
  • Dampflok-Fahrgeräusch und Pfeife.
Dampflokomotive mit Schlepptender.

Produkt

Modell: Mit Digital-Decoder, geregeltem Antrieb und Geräuschgenerator. Hochleistungsmotor mit Glockenanker im Stehkessel. 3 Achsen angetrieben. 2 Haftreifen. Geschlossene Seitenverkleidungen ohne zusätzliche Aussparungen. Bogenfahrt ab normalem Radius 360 mm möglich. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Rauchsatz 7226 nachrüstbar. Rauchsatzkontakt, radsynchrones Dampflok-Fahrgeräusch, Lokpfeife sowie Anfahr- und Bremsverzögerung...

Modell: Mit Digital-Decoder, geregeltem Antrieb und Geräuschgenerator. Hochleistungsmotor mit Glockenanker im Stehkessel. 3 Achsen angetrieben. 2 Haftreifen. Geschlossene Seitenverkleidungen ohne zusätzliche Aussparungen. Bogenfahrt ab normalem Radius 360 mm möglich. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Rauchsatz 7226 nachrüstbar. Rauchsatzkontakt, radsynchrones Dampflok-Fahrgeräusch, Lokpfeife sowie Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar. Tender aus Metall. Feste Kurzkupplung zwischen Lok und Tender. Decoder unter aufschiebbaren Tenderhauben zugänglich. Länge über Puffer 30,7 cm.

mehr

Die Lokomotive 37050 wird in einer einmaligen Serie nur für Insider-Mitglieder gefertigt.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2004 - Gesamtprogramm 2005

Großbetrieb

Die Weltrekord-Dampflok. Mit dem Schnellverkehr der Dieseltriebzüge deckt die DRG nur ein kleines, exklusives Marktsegment im Fernverkehr ab. Das Rückgrat bilden weiterhin lokbespannte Züge. Sie bieten weitaus mehr Kapazität, mehr Platz, Komfort und Service, zum Beispiel mit Speise- und Schlafwagen. Doch auch für die Züge ist mehr Tempo gefordert. Die Lokindustrie entwickelt Vorschläge für eine Dampflok, die 175 km/h schnell sein soll. Die DRG entscheidet sich für eine Dreizylinder-Maschine der...

Die Weltrekord-Dampflok. Mit dem Schnellverkehr der Dieseltriebzüge deckt die DRG nur ein kleines, exklusives Marktsegment im Fernverkehr ab. Das Rückgrat bilden weiterhin lokbespannte Züge. Sie bieten weitaus mehr Kapazität, mehr Platz, Komfort und Service, zum Beispiel mit Speise- und Schlafwagen. Doch auch für die Züge ist mehr Tempo gefordert. Die Lokindustrie entwickelt Vorschläge für eine Dampflok, die 175 km/h schnell sein soll. Die DRG entscheidet sich für eine Dreizylinder-Maschine der Achsfolge 2'C2' mit Kohlebefeuerung. Ihre Ausmaße sind gewaltig: Die Treibräder haben 2,30 m Durchmesser, die Kesselrohre sind 7 m lang, die Leistung erreicht 2360 PSi. Zwischen Hamburg und Berlin holt die 05 002 bei einer Versuchsfahrt am 11. Mai 1936 mit 200,4 km/h den bis heute gültigen Geschwindigkeits-Weltrekord für Dampflokomotiven. Dass dieser Wert nie übertroffen wird, belegt die Grenzen dieser Technik. Die gewaltigen schwingenden Massen von Zylindern, Treib- und Kuppelstangen lassen höhere Geschwindigkeiten nicht mehr zu. Um den riesigen Kessel unter Dampf zu halten, leistet der Heizer Schwerstarbeit. Mit ihren roten Stromlinienverkleidungen wirken die beiden 1935 gebauten Maschinen futuristisch. Als Statussymbol der DRG werden sie im Schnellverkehr eingesetzt und tragen zeitweise die olympischen Ringe.

mehr

Merkmale

! Exclusive Sondermodelle der Märklin-Händler-Initiative - in einmaliger Serie gefertigt.
( Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
c Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
d Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
h Geräuschelektronik eingebaut.
E Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
U Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
2 Epoche 2

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren