28. Internationales Spur-1-Treffen in Sinsheim

Dieselelektrische Doppellok

Am 24. und 25. Juni gab es im Auto & Technik Museum das alljährliche große Sommertreffen der Spur-1-Freunde. Am Märklin Stand herrschte wieder großer Andrang.

Auch in diesem Jahr kamen viele Spur-1-Fans zum Teil von ganz weit weg nach Sinsheim angereist und freuten sich über das bekanntermaßen tolle Ambiente des Auto & Technik Museums von Sinsheim als Kulisse für das vielfältige Angebot im Maßstab 1:32. Neben knapp 80 Herstellern und Anbietern von Fahrzeugen und Zubehör gab es auch eine recht imposante Anlage von fünf befreundeten belgischen Spur-1-Fahrern. Am Märklin Stand war eines der Highlights die Fahrpräsentation der ersten Serienmodelle der neuen E 18.

Die richtig große Attraktion des Märklin Stands war aber das Handmuster der mächtigen dieselelektrischen Doppellok V 188 001 (Art. 55288) in purpurroter Farbgebung gemäß Epoche IIIb. Die achtachsige Lok kommt im Laufe des Jahres 2018 auf den Markt und wird in bewährt robuster Zinkdruckguss-Messingfeinguss-Mischbauweise produziert. Insgesamt sind sieben Varianten in Vorbereitung. Neben dem präsentierten Modell kommt die V 188 auch in einer Epoche IIIa-Variante in flaschengrüner Farbgebung (Art. 55286) sowie als purpurrote Schwesterlok V 188 002 in purpurroter Epoche IIIb-Ausführung (Art. 55289). Die Loks kommen auch in Epoche II-Ausführung als D 311.01 in Flaschengrün (Art. 55285) und als schwarzgraue D 311.02 (Art. 55284). Zudem ist die 288 002-9 als purpurrote Epoche IV-Lok in Vorbereitung (Art. 55287), und schließlich kommt auch noch die im niederländischen Utrecht in Epoche II in Szene gesetzte L5 auf Basis der D 311.04 in schwarzgrauer Farbgebung (Art. 55283).

-
 

Auch in diesem Jahr herrschte am Märklin Messestand in Sinsheim wieder großer Andrang.

Bild vergrößern
-
 

Im Mittelpunkt des Interesses: die Fahrpräsentation des ersten Produktionsmusters der E 18.

Bild vergrößern
Handmuster
 

Weiteres Highlight: das Handmuster der V 188.

Bild vergrößern
Zinkdruckguss-Teile der V 188
 

In der Vitrine wurden in Sinsheim auch diverse Zinkdruckguss-Teile der V 188 gezeigt.

Bild vergrößern
Juergen Faulhaber
 

Stolz auf die neue V 188: Produktmanager Jürgen Faulhaber.

Bild vergrößern
 

 Text und Fotos: Peter Pernsteiner