Dampflokomotive mit Wannentender
Dampflokomotive mit Wannentender

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 55388
Spur 1
Epoche IV
Art Dampflok
2.599,99 € UVP, inkl. MwSt
Ab Werk lieferbar Online-Shop Händler finden

Highlights

  • Komplette Neuentwicklung des Wannentenders.
  • Hochdetaillierte Metallbauweise.
  • Rauchgenerator mit radsynchronem Dampfausstoß, Zylinderdampf und Dampfpfeife.
  • Lastgesteuertes radsynchrones Fahrgeräusch.
  • Rauchkammertür zum Öffnen mit vielen Originaldetails.
  • Feuerbüchsenflackern zweifarbig.
  • Beweglicher Wasserkastendeckel; kann vorbildgerecht vom Führerstand geöffnet werden.
  • Zufallsgesteuerter Dampfausstoß aus Überdruckventil.
  • Stirnbeleuchtung mit epochengerechter Lichtfärbung und warmweißen LEDs.
  • Fahrwerks- und Führerstandsbeleuchtung.
  • mfx-Decoder für Betrieb mit Wechselstrom, Gleichstrom, Märklin Digital und DCC.
  • Gut 7,5 Kilo schwer (Lok 4,6 Kilo); Länge Wannentender 28,9 cm.
Dampflokomotive mit Wannentender

Produkt

Modell: Fahrgestell, Lokaufbau, Tender und Ansetzteile weitgehend aus Metall. Hochdetailliertes Modell mit vielen angesetzten Details und detailliertem Führerstand. Nachbildung Puffertellerwarnanstrich. Mit Digital-Decoder mfx, geregeltem Hochleistungsantrieb und Geräuschgenerator mit radsynchronem Fahrgeräusch sowie umfangreichen Geräuschfunktionen. Betrieb mit Wechselstrom, Gleichstrom, Märklin Digital und DCC möglich. 3 Achsen angetrieben. Eingebauter Rauchgenerator mit radsynchronem...

Modell: Fahrgestell, Lokaufbau, Tender und Ansetzteile weitgehend aus Metall. Hochdetailliertes Modell mit vielen angesetzten Details und detailliertem Führerstand. Nachbildung Puffertellerwarnanstrich. Mit Digital-Decoder mfx, geregeltem Hochleistungsantrieb und Geräuschgenerator mit radsynchronem Fahrgeräusch sowie umfangreichen Geräuschfunktionen. Betrieb mit Wechselstrom, Gleichstrom, Märklin Digital und DCC möglich. 3 Achsen angetrieben. Eingebauter Rauchgenerator mit radsynchronem Dampfausstoß und Zylinderdampf. Dreilicht-Spitzensignal an Lok und Tender mit epochengerechter Lichtfärbung mit der Fahrtrichtung wechselnd. Stirnbeleuchtung und Rauchsatz konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen LEDs. Mit Führerstands- und Feuerbüchsenbeleuchtung, Triebwerksbeleuchtung. Lok vorne mit Schraubenkupplung, am Tender mit Systemkupplung. Zum Lieferumfang der Lok gehört ein Ausstattungspaket mit Schrauben- und Klauenkupplung sowie eine Lokführer- und Heizerfigur, bzw. Dampföl. Befahrbarer Mindestradius 1.020 mm. Länge über Puffer 64,5 cm.

mehr

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2015 - Herbst-Neuheiten 2015 - Gesamtprogramm 2015/2016 - Neuheiten-Prospekt 2016 - Gesamtprogramm 2016/2017

Großbetrieb

Die Beliebtheit und Anerkennung der Technik der preußischen P8 spiegelt sich in der Tatsache wider, dass noch ca. 300 Exemplare nach 1968 in der Epoche IV im Einsatz waren und damit bis zum Ende des regulären Dampfbetriebes ein noch häufig zu erlebender Vertreter dieser Antriebsart war. Durch technische Änderungen während der langen Bauphase aber auch durch die späteren Revisionen und Umbauten während der Betriebszeit dieser Lokomotiven unterscheiden sich die einzelnen Modelle im Detail...

Die Beliebtheit und Anerkennung der Technik der preußischen P8 spiegelt sich in der Tatsache wider, dass noch ca. 300 Exemplare nach 1968 in der Epoche IV im Einsatz waren und damit bis zum Ende des regulären Dampfbetriebes ein noch häufig zu erlebender Vertreter dieser Antriebsart war. Durch technische Änderungen während der langen Bauphase aber auch durch die späteren Revisionen und Umbauten während der Betriebszeit dieser Lokomotiven unterscheiden sich die einzelnen Modelle im Detail signifikant voneinander, was aber für jeden Dampflok-Liebhaber den besonderen Charme jeder einzelnen Lokomotive dieser Baureihe ausmacht.

mehr

Merkmale

) Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
c Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
e Digital-Decoder mit bis zu 9 digital schaltbaren Funktionen beim Betrieb mit Mobile Station 60652 bzw. 60651. Bis zu 5 Funktionen beim Betrieb mit Control Unit 6021. Bis zu 16 Funktionen mit künftigen Steuergeräten vorbereitet. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive.
§ DCC-Decoder
h Geräuschelektronik eingebaut.
H Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
k Innenbeleuchtung eingebaut.
V Fahrzeug ist mit federnden Puffern ausgerüstet.
W Automatische Klauenkupplungen können gegen Schraubenkupplungen ausgetauscht werden.
4 Epoche 4
Y

Warnhinweis

ACHTUNG: Nur für Erwachsene

Digitale Funktionen

Control Unit Mobile Station Mobile Station 2 Central Station Central Station 3
Spitzensignal
Raucheinsatz
Dampflok-Fahrgeräusch
Lokpfiff
Direktsteuerung
Führerstandsbeleuchtung
Kohle schaufeln
Glocke
Rangierpfiff
Bremsenquietschen aus
Dampf ablassen
Triebwerksbeleuchtung
Wasserpumpe
Generatorgeräusch
Injektor
Schüttelrost