Offener Güterwagen.
Offener Güterwagen.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 46040
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche III
Art Güterwagen
werksseitig ausverkauft Händler finden Kompaktansicht

Produkt

Modell: Nachbildung der Blechtür. Mit Ladeguteinsatz Kartoffeln. Gealterter Wagenkasten. Länge über Puffer 11,3 cm. Gleichstromradsatz 2 x 70 0580.

Modell: Nachbildung der Blechtür. Mit Ladeguteinsatz Kartoffeln. Gealterter Wagenkasten. Länge über Puffer 11,3 cm. Gleichstromradsatz 2 x 70 0580.

mehr

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2003 - Gesamtprogramm 2003 / 2004 - Gesamtprogramm 2005 - Gesamtprogramm 2006

Großbetrieb

Kurz und bündig. Die offenen Wagen "Schwerin" und "Nürnberg" wurden etwa ab 1910 für den Staatsbahn-Güterwagen-Verband und anschließend für die Reichsbahn in großer Stückzahl gebaut. Der Aufbau in Stahlkonstruktion und das kurze Chassis machte die Wagen sehr stabil und erlaubte eine volle Beladung auch mit schweren Schüttgütern. Viele dieser Wagen mit der beinahe spielzeughaften Silhouette kamen nach 1945 noch zur Deutschen Bundesbahn. Sie wurden zum großen Teil bis weit in die 50er-Jahre mit...

Kurz und bündig. Die offenen Wagen "Schwerin" und "Nürnberg" wurden etwa ab 1910 für den Staatsbahn-Güterwagen-Verband und anschließend für die Reichsbahn in großer Stückzahl gebaut. Der Aufbau in Stahlkonstruktion und das kurze Chassis machte die Wagen sehr stabil und erlaubte eine volle Beladung auch mit schweren Schüttgütern. Viele dieser Wagen mit der beinahe spielzeughaften Silhouette kamen nach 1945 noch zur Deutschen Bundesbahn. Sie wurden zum großen Teil bis weit in die 50er-Jahre mit den alten Beschriftungen der DR oder der Zonen belassen und später durch neu beschaffte oder umgebaute größere Wagen ersetzt.

mehr

Merkmale

U Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
3 Epoche 3

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren