Elektrolokomotive.
Elektrolokomotive.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 39223
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche IV+V
Art E-Lok
werksseitig ausverkauft Händler finden

Produkt

Modell: Mit Digital-Decoder, geregeltem Hochleistungsantrieb C-Sinus und Geräuschgenerator. 3 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrgestell. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden (LED). Schlusslichter, Signalhorngeräusch sowie Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar. Länge über Puffer 21,0 cm.

Modell: Mit Digital-Decoder, geregeltem Hochleistungsantrieb C-Sinus und Geräuschgenerator. 3 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrgestell. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden (LED). Schlusslichter, Signalhorngeräusch sowie Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar. Länge über Puffer 21,0 cm.

mehr

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2003 - Gesamtprogramm 2003 / 2004 - Gesamtprogramm 2005 - Gesamtprogramm 2006

Großbetrieb

Deutsches Krokodil wurde sie genannt, was jeder Eisenbahnkenner als großes Kompliment erkennt. Die E 94 kam auf praktisch allen Hügelland- und Gebirgsstrecken Deutschlands zum Einsatz. Von 1940 bis 1956 wurden 197 Exemplare in Dienst gestellt, und die letzten erst 1988 ausgemustert. Eine dieser letzten und Vorbild für unser Modell ist die BR 194 158-2. Sie entging der Verschrottung, weil eine begeisterte Lokführerin sie einem Schrotthändler abkaufte. Schritt für Schritt wurde die E 94 von Grund...

Deutsches Krokodil wurde sie genannt, was jeder Eisenbahnkenner als großes Kompliment erkennt. Die E 94 kam auf praktisch allen Hügelland- und Gebirgsstrecken Deutschlands zum Einsatz. Von 1940 bis 1956 wurden 197 Exemplare in Dienst gestellt, und die letzten erst 1988 ausgemustert. Eine dieser letzten und Vorbild für unser Modell ist die BR 194 158-2. Sie entging der Verschrottung, weil eine begeisterte Lokführerin sie einem Schrotthändler abkaufte. Schritt für Schritt wurde die E 94 von Grund auf restauriert und wieder betriebsfähig gemacht: Trafo, Elektrik, Steuerung, Führerstände, Bremsanlage, Aufbauten, Fahrwerk. Nach mehrjähriger Abend-, Wochenend- und Urlaubsarbeit der Arbeitsgemeinschaft historische Eisenbahnfahrzeuge e. V. sowie mit Unterstützung durch die Neusser Eisenbahnen, Siemens und dem ÖBB-Werk Linz glänzt die Lok nun wieder in ihrem früheren DB-Originalzustand. Nach den bahnamtlichen Zwischenabnahmen folgte im August 2001 die Zulassung durch das Eisenbahn Bundesamt EBA.

mehr

Merkmale

) Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
f Lokomotive mit geregeltem, einstellbarem C-Sinus-Antrieb. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformatoren, im Märklin-Delta-System und im Märklin-Digital-System (Motorola-Format).
d Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
h Geräuschelektronik eingebaut.
N Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
i Stromversorgung auf Oberleitungsbetrieb umschaltbar.
T Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
4 Epoche 4
5 Epoche 5

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren