Güterzuglokomotive mit Schlepptender.
Güterzuglokomotive mit Schlepptender.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 37884
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche III
Art Dampflok
werksseitig ausverkauft Händler finden Kompaktansicht

Produkt

Modell: Mit Digital-Decoder und geregeltem Hochleistungsantrieb. 5 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Eingerichtet für nachrüstbaren Rauchsatz 7226. Rauchsatzkontakt sowie Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar. Verstellbare Kurzkupplung zwischen Lok und Tender. Länge über Puffer 26,0/26,2 cm.

Modell: Mit Digital-Decoder und geregeltem Hochleistungsantrieb. 5 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Eingerichtet für nachrüstbaren Rauchsatz 7226. Rauchsatzkontakt sowie Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar. Verstellbare Kurzkupplung zwischen Lok und Tender. Länge über Puffer 26,0/26,2 cm.

mehr

Veröffentlichungen

- Gesamtprogramm 2000 / 2001 - Gesamtprogramm 2001 / 2002 - Gesamtprogramm 2002 / 2003 - Gesamtprogramm 2003 / 2004 - Gesamtprogramm 2005 - Gesamtprogramm 2006

Großbetrieb

Das klassische Arbeitstier für schwere Güterzüge in den 50er- und 60er-Jahren war ohne Zweifel die Baureihe 44. Diese legendären Maschinen bewältigten die großen Güterströme der expandierenden Wirtschaft in der so genannten Wirtschaftswunderzeit. Dies war der Höhepunkt und die Glanzzeit der 2000 PS starken und 185 Tonnen schweren Jumbos, wie die Maschinen der Baureihe 44 liebevoll genannt wurden.

Das klassische Arbeitstier für schwere Güterzüge in den 50er- und 60er-Jahren war ohne Zweifel die Baureihe 44. Diese legendären Maschinen bewältigten die großen Güterströme der expandierenden Wirtschaft in der so genannten Wirtschaftswunderzeit. Dies war der Höhepunkt und die Glanzzeit der 2000 PS starken und 185 Tonnen schweren Jumbos, wie die Maschinen der Baureihe 44 liebevoll genannt wurden.

mehr

Merkmale

( Fahrgestell und vorwiegender Aufbau der Lokomotive aus Metall.
c Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
d Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
E Zweilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
T Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
U Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
3 Epoche 3

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren