Elektrolokomotive.
Elektrolokomotive.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 37538
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche IV
Art E-Lok
werksseitig ausverkauft Händler finden Kompaktansicht

Produkt

Modell: Mit Digital-Decoder, geregeltem Hochleistungsantrieb, Geräusch- und Lichtfunktionen. 2 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Führerstandsbeleuchtung, Pfeifsignal sowie Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar. Führerstände mit Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen. Länge über Puffer 22,1 cm.

Modell: Mit Digital-Decoder, geregeltem Hochleistungsantrieb, Geräusch- und Lichtfunktionen. 2 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Führerstandsbeleuchtung, Pfeifsignal sowie Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar. Führerstände mit Inneneinrichtung. Angesetzte Griffstangen. Länge über Puffer 22,1 cm.

mehr

Einmalige Serie.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2004 - MHI Exclusiv 01/2004 - Gesamtprogramm 2005 - Gesamtprogramm 2006

Großbetrieb

25 Jahre Revolution auf Schienen. Auf der Verkehrsausstellung 1979 in München wurde neben dem Magnet-Schwebezug Transrapid eine weitere Sensation vorgestellt: die erste elektronisch geregelte Drehstromlokomotive für universellen Einsatz. Mit der Bezeichnung haben es die Hersteller Krauss-Maffei, Henschel, Krupp und BBC nicht so genau genommen wie die offizielle DB: die E120 trug bei der Präsentation den Kennbuchstaben der Epoche III für Elektroloks zusätzlich zur regulären Baureihen-Bezeichnung....

25 Jahre Revolution auf Schienen. Auf der Verkehrsausstellung 1979 in München wurde neben dem Magnet-Schwebezug Transrapid eine weitere Sensation vorgestellt: die erste elektronisch geregelte Drehstromlokomotive für universellen Einsatz. Mit der Bezeichnung haben es die Hersteller Krauss-Maffei, Henschel, Krupp und BBC nicht so genau genommen wie die offizielle DB: die E120 trug bei der Präsentation den Kennbuchstaben der Epoche III für Elektroloks zusätzlich zur regulären Baureihen-Bezeichnung. Schon die ersten 5 Prototypen zeigten bahnbrechende Technologien, die in der Hauptserie 120.1, beim Projekt ICE und bei den heutigen Europa-Lokomotiven verwendet und weiterentwickelt wurden.

mehr

Merkmale

! Exclusive Sondermodelle der Märklin-Händler-Initiative - in einmaliger Serie gefertigt.
) Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
c Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
d Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
h Geräuschelektronik eingebaut.
N Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
i Stromversorgung auf Oberleitungsbetrieb umschaltbar.
T Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
4 Epoche 4

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren