Elektrolokomotive.
Elektrolokomotive.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 37317
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche V
Art E-Lok
werksseitig ausverkauft Händler finden Kompaktansicht

Highlights

  • mfx-Decoder.
  • Zur Lokomotive passen z.B. die verkehrsroten Doppelstockwagen 43584, 43585 und 43586.
Elektrolokomotive.

Produkt

Modell: Mit mfx-Digital-Decoder und geregeltem Hochleistungsantrieb. 2 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängiger Wechsel von Dreilicht-Spitzensignalsignal und 2 roten Schlusslichtern. Bei konventionellem Betrieb in Funktion, im Digitalbetrieb schaltbar. Länge über Puffer 19,1 cm.

Modell: Mit mfx-Digital-Decoder und geregeltem Hochleistungsantrieb. 2 Achsen angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängiger Wechsel von Dreilicht-Spitzensignalsignal und 2 roten Schlusslichtern. Bei konventionellem Betrieb in Funktion, im Digitalbetrieb schaltbar. Länge über Puffer 19,1 cm.

mehr

Veröffentlichungen

- Sommer-Neuheiten 2005 - Gesamtprogramm 2006 - Gesamtprogramm 2007/2008

Großbetrieb

Unentbehrliche Neubau-Klassiker - Fast hatte man geglaubt, alle Neubauloks der frühen Bundesbahn-Ära würden komplett durch die aktuellen Neuanschaffungen der Deutschen Bahn AG verdrängt werden. Doch dann zeigte sich, dass die bewährten Maschinen der Baureihe 111 bei guter Wartung und nach farblicher Aktualisierung durchaus noch im modernen Bahngeschehen mithalten können. So werden diese ab 1974 in Dienst gestellten Neubau-Klassiker gewiss noch jahrelang zum Triebfahrzeugpark der DB AG zählen.

Unentbehrliche Neubau-Klassiker - Fast hatte man geglaubt, alle Neubauloks der frühen Bundesbahn-Ära würden komplett durch die aktuellen Neuanschaffungen der Deutschen Bahn AG verdrängt werden. Doch dann zeigte sich, dass die bewährten Maschinen der Baureihe 111 bei guter Wartung und nach farblicher Aktualisierung durchaus noch im modernen Bahngeschehen mithalten können. So werden diese ab 1974 in Dienst gestellten Neubau-Klassiker gewiss noch jahrelang zum Triebfahrzeugpark der DB AG zählen.

mehr

Merkmale

/ Fahrgestell der Lokomotive aus Metall.
c Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
e Digital-Decoder mit bis zu 9 digital schaltbaren Funktionen beim Betrieb mit Mobile Station 60652 bzw. 60651. Bis zu 5 Funktionen beim Betrieb mit Control Unit 6021. Bis zu 16 Funktionen mit künftigen Steuergeräten vorbereitet. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive.
h Geräuschelektronik eingebaut.
N Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
i Stromversorgung auf Oberleitungsbetrieb umschaltbar.
T Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
5 Epoche 5

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren

Digitale Funktionen

Control Unit Mobile Station Mobile Station 2 Central Station Central Station 3
Spitzensignal
Lokpfiff
Direktsteuerung