Gütertriebwagen.
Gütertriebwagen.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 37090
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche V
Art Triebwagen
werksseitig ausverkauft Händler finden

Produkt

Modell: 5-teilige Einheit. Mit Digital-Decoder und geregeltem Hochleistungsantrieb. 1 Endwagen mit Antrieb. 2 Achsen angetrieben. 2 Haftreifen. 3 Zwischenwagen. 1 Endwagen ohne Antrieb. Führerstände der Endwagen mit Inneneinrichtung. Fahrtrichtungsabhängige Stromversorgung über den jeweils vorderen Endwagen. Durchgehende elektrische Verbindung des ganzen Triebwagenzuges. Beladen mit Containern und Wechselpritschen in verschiedenen Ausführungen. Wechselpritschen mit umklappbaren Absetzstützen....

Modell: 5-teilige Einheit. Mit Digital-Decoder und geregeltem Hochleistungsantrieb. 1 Endwagen mit Antrieb. 2 Achsen angetrieben. 2 Haftreifen. 3 Zwischenwagen. 1 Endwagen ohne Antrieb. Führerstände der Endwagen mit Inneneinrichtung. Fahrtrichtungsabhängige Stromversorgung über den jeweils vorderen Endwagen. Durchgehende elektrische Verbindung des ganzen Triebwagenzuges. Beladen mit Containern und Wechselpritschen in verschiedenen Ausführungen. Wechselpritschen mit umklappbaren Absetzstützen. Spitzensignal am motorisierten Endwagen konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control Unit 6021 digital schaltbar. Länge des Zuges 104,3 cm.

mehr

Veröffentlichungen

- Gesamtprogramm 2000 / 2001 - Gesamtprogramm 2001 / 2002 - Gesamtprogramm 2002 / 2003 - Gesamtprogramm 2003 / 2004 - Gesamtprogramm 2005 - Gesamtprogramm 2006

Großbetrieb

Die Vorteile der Eisenbahn mit der Flexibilität von Straßenfahrzeugen zu verbinden, war die Grundidee dieses Gütertriebzuges der Firma Windhoff aus Rheine. Der 91 m lange Zug hat an jedem Ende einen Triebkopf mit Führerstand und dazwischen drei antriebslose Mittelwagen. Diese Fahrzeuge können sowohl mit Wechselpritschen in verschiedenen Längen als auch mit Containern in unterschiedlichen Ausführungen beladen werden. Dadurch schließt der CargoSprinter eine Angebotslücke im Schienenverkehr und...

Die Vorteile der Eisenbahn mit der Flexibilität von Straßenfahrzeugen zu verbinden, war die Grundidee dieses Gütertriebzuges der Firma Windhoff aus Rheine. Der 91 m lange Zug hat an jedem Ende einen Triebkopf mit Führerstand und dazwischen drei antriebslose Mittelwagen. Diese Fahrzeuge können sowohl mit Wechselpritschen in verschiedenen Längen als auch mit Containern in unterschiedlichen Ausführungen beladen werden. Dadurch schließt der CargoSprinter eine Angebotslücke im Schienenverkehr und sorgt für größere Flexibilität und Kundennähe. Gleichzeitig entfällt das bei lokbespannten Zügen zeitaufwendige Rangieren. Angetrieben werden die Endwagen durch jeweils zwei Unterflur-Sechszylinder-Dieselmotoren, die für eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h sorgen.

mehr

Merkmale

/ Fahrgestell der Lokomotive aus Metall.
= Fahrgestell des Wagens aus Metall.
c Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
d Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
N Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
5 Epoche 5

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren