Elektrolokomotive.
Elektrolokomotive.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 36601
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche V
Art E-Lok
werksseitig ausverkauft Händler finden Kompaktansicht

Highlights

  • Lokomotive in Metallausführung.
  • Detailliertes, preiswertes Einsteigermodell.
Elektrolokomotive.

Produkt

Modell: Metallausführung mit vielen integrierten Einzelheiten. Mit Digital-Decoder und Spezialmotor. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer 21,7 cm.

Modell: Metallausführung mit vielen integrierten Einzelheiten. Mit Digital-Decoder und Spezialmotor. 4 Achsen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien Leuchtdioden. 4 mechanisch funktionsfähige Dachstromabnehmer. Länge über Puffer 21,7 cm.

mehr

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2009 - Gesamtprogramm 2009/2010

Großbetrieb

BR 185.2 und Serie 485.2. Die beiden Lokomotivserien 185.2 der DB AG und 485.2 der BLS entstammen der TRAXX (Transnational Railway Applications with eXtreme fleXibility) Familie von Bombardier. Diese Lokomotiven stehen für den, auch grenzüberschreitenden, mittelschweren Personen- und Güterverkehr. Geänderte Bestimmungen zwangen Bombardier ab 2005 die Lokomotiven zu adaptieren: Die Maschinen erhielten einen crashoptimierten Lokkasten, der die Lokomotiven gegenüber den Vorgängerbaureihen 185.1 und...

BR 185.2 und Serie 485.2. Die beiden Lokomotivserien 185.2 der DB AG und 485.2 der BLS entstammen der TRAXX (Transnational Railway Applications with eXtreme fleXibility) Familie von Bombardier. Diese Lokomotiven stehen für den, auch grenzüberschreitenden, mittelschweren Personen- und Güterverkehr. Geänderte Bestimmungen zwangen Bombardier ab 2005 die Lokomotiven zu adaptieren: Die Maschinen erhielten einen crashoptimierten Lokkasten, der die Lokomotiven gegenüber den Vorgängerbaureihen 185.1 und 485.1 bulliger und kraftvoller wirken lässt. Andere Änderungen beziehen sich auf die elektrische Umrichteranlage, die aber optisch nicht ins Gewicht fällt. Auch andere Bahngesellschaften bedienen sich der innovativen Lokomotiven, da durch innovative „Paket“-Lösungen individuelle Wünsche und Anforderungen relativ leicht befriedigt werden können.

mehr

Merkmale

) Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
d Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
H Dreilicht-Spitzensignal mit der Fahrtrichtung wechselnd.
T Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
5 Epoche 5
b Digital-Lokomotive oder Digital-Gerät für das Märklin Digital-System (Motorola-Format).

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren

Digitale Funktionen

Control Unit Mobile Station Mobile Station 2 Central Station Central Station 3
Spitzensignal
Direktsteuerung