Röhrentransportzug "RTS".
Röhrentransportzug "RTS".

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 26545
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche IV
Art Zugpackung
werksseitig ausverkauft Händler finden

Highlights

  • Lokomotive in Metallausführung.
  • Spezialmagnete bringen höhere Zugkraft auf Märklin-Gleisen.
  • Beleuchtung rot/weiß mit wartungsfreien Leuchtdioden.
Röhrentransportzug "RTS".

Produkt

Modell: Lokomotive mit Digital-Decoder. Geregelter Miniaturmotor mit Schwungmasse. 2 Achsen angetrieben, 2 Gleishaftmagnete für höhere Zugkraft. Spitzensignal und Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Angesetzte Metallgriffstangen. An den Rungenwagen detaillierte fest stehende Doppelrungen mit Spannhebeln. Jeder Rungenwagen beladen mit schwarzen Röhren in leicht angerosteter Farbgebung. Verschiedene Betriebsnummern. Gesamtlänge über Puffer 57,2 cm.

Modell: Lokomotive mit Digital-Decoder. Geregelter Miniaturmotor mit Schwungmasse. 2 Achsen angetrieben, 2 Gleishaftmagnete für höhere Zugkraft. Spitzensignal und Schlusslichter konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Angesetzte Metallgriffstangen. An den Rungenwagen detaillierte fest stehende Doppelrungen mit Spannhebeln. Jeder Rungenwagen beladen mit schwarzen Röhren in leicht angerosteter Farbgebung. Verschiedene Betriebsnummern. Gesamtlänge über Puffer 57,2 cm.

mehr

Einmalige Serie.

Veröffentlichungen

- Neuheiten-Prospekt 2008 - Gesamtprogramm 2008/2009 - Gesamtprogramm 2009/2010

Merkmale

) Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
c Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
d Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
N Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
T Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
U Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
4 Epoche 4

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren

Digitale Funktionen

Control Unit Mobile Station Mobile Station 2 Central Station Central Station 3
Spitzensignal
Direktsteuerung