Wendezug im Nahverkehr.
Wendezug im Nahverkehr.

Die wichtigsten Daten

Art.Nr. 26511
Spur H0
Bauart 1:87
Epoche IV
Art Zugpackung
werksseitig ausverkauft Händler finden Kompaktansicht

Highlights

  • "Moderner" Nahverkehrszug der frühen
  • Epoche IV.
  • Lokomotive in Metallausführung.
  • Modell der E 40/140 erstmals mit
  • Lichtwechsel rot/weiß.
  • Wendezugbetrieb mit Schleiferumschaltung
  • zwischen Lok und Steuerwagen.
  • Zugbeleuchtung über Strom führende
  • Spezialkupplungen.
  • "Silberlinge" mit fein reproduziertem
  • Pfauenaugenmuster.
Wendezug im Nahverkehr.

Produkt

Modell: Lokomotive mit Digital-Decoder, geregeltem Hochleistungsantrieb und schaltbarer Strom führender Kupplung. 2 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Dreilichtspitzensignal, 2 rote Schlusslichter und Zugbeleuchtung konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control-Unit 6021 digital abschaltbar. Schleiferumschaltung zum Steuerwagen in der Lokomotive abschaltbar. Wagen mit Strom führenden Kupplungen, zweipolige Sonderausführung. Verstellbare Puffer....

Modell: Lokomotive mit Digital-Decoder, geregeltem Hochleistungsantrieb und schaltbarer Strom führender Kupplung. 2 Achsen angetrieben. 4 Haftreifen. Dreilichtspitzensignal, 2 rote Schlusslichter und Zugbeleuchtung konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Anfahr- und Bremsverzögerung mit Control-Unit 6021 digital abschaltbar. Schleiferumschaltung zum Steuerwagen in der Lokomotive abschaltbar. Wagen mit Strom führenden Kupplungen, zweipolige Sonderausführung. Verstellbare Puffer. Innenbeleuchtung fahrtrichtungsabhängig von der Lokomotive oder vom Steuerwagen gespeist. Gesamtlänge über Puffer 98,0 cm.

mehr

Einmalige Sonderserie 2002. Lieferbar ab 4. Quartal 2002.

Veröffentlichungen

- MHI Exclusiv 04/2002 - Gesamtprogramm 2002 / 2003

Merkmale

! Exclusive Sondermodelle der Märklin-Händler-Initiative - in einmaliger Serie gefertigt.
) Fahrgestell und Aufbau der Lokomotive aus Metall.
c Digital-Lokomotive mit Hochleistungsantrieb. Höchstgeschwindigkeit und Beschleunigung/Verzögerung einstellbar. Spezialmotor mit elektronisch unterstütztem Lastausgleich oder in kompakter Glockenanker-Bauart. Fahrbetrieb mit Märklin-Transformator, im Märklin Delta-System oder im Märklin-Digital-System (Motorola-Format). 1 schaltbare Zusatzfunktion (function) bei Digital-Betrieb.
d Digital-Decoder mit weiteren digital schaltbaren Funktionen (f1, f2, f3 oder f4) beim Betrieb mit Control Unit 6021. Belegte Funktionen je nach Ausrüstung der Lokomotive. Standardfunktion (function) bei konventionellem Betrieb aktiv.
N Dreilicht-Spitzensignal und zwei rote Schlusslichter mit der Fahrtrichtung wechselnd.
k Innenbeleuchtung eingebaut.
j Inneneinrichtung eingebaut.
i Stromversorgung auf Oberleitungsbetrieb umschaltbar.
T Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Drehpunkt.
U Märklin-Kurzkupplungen in Norm-Aufnahme mit Kulissenführung.
4 Epoche 4

Warnhinweis

ACHTUNG: Nicht für Kinder unter 3 Jahren