Downloads: Themen-Specials und Serien

● Digital fahren

Eine neue Dimension
 

Eine neue Dimension (ab MM 01/2016)

Schneller, komfortabler und noch anwenderfreundlicher: Mit der Central Station 3 schickt Märklin die nächste Generation der digitalen Anlagensteuerung ins Rennen.

Folge 1 Folge 2 Folge 3 Folge 4 Folge 5 Folge 6
Vorsprung durch Innovation
 

Decoder-ABC: Vorsprung durch Innovation (ab MM 06/2015)

In dieser Serie beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Umgang mit der neuen Decoder-Generation von Märklin - denn zwischen dem Auspacken und dem direkten Einsatz der Decoder liegen nur ein paar kleine Handgriffe.

Einführung Folgen 1 und 2 Folgen 3 und 4 Folge 5 Folge 6
Fahrspaß mit der Central Station (ab MM 01/2015)
 

Fahrspaß mit der Central Station (MM 01/2015 bis 06/2015)

Einsteigen und loslegen: Die digitale Steuereinheit Central Station 2 lässt den Traum vom einfachen Fahren bis hin zur Anlagensteuerung ganz leicht Wirklichkeit werden. In dieser Serie beschreiben wir Schritt für Schritt den Einstieg in die Welt des digitalen Fahrens. 

Folge 1 Folge 2 Folge 3 Folge 4 Folge 5 Folge 6
Neues von der Central Station
 

Neues von der Central Station (MM 05/2014 bis 05/2015)

Mit dem neuen Digital-Standard mfx+ hat Märklin dem Spielbetrieb der Modellbahner Realismus eingehaucht und erweitert die Fähigkeiten der Central Station mit jedem neuen Software-Update.

Folgen 1 und 2 Folgen 3 und 4 Folgen 5 und 6 Folge 7
Der neue Digitaldecoder m83
 

Der neue Digital-Decoder m83 (MM 06/2013 bis 04/2014)

Nach über 30 Jahren hat Märklin einen neuen Digital-Decoder auf den Markt gebracht: betriebssystemübergreifend, updatefähig und für Effektschaltungen ausgelegt. Wir zeigen Ihnen, was der Decoder alles kann und wie er programmiert wird. 

Folge 1 Folge 2 Folge 3 Folge 4 Folge 5

● Anlagenbau

N-Anlage Ilshofen
 

Spur-N-Anlage: Rund um Ilshofen (ab MM 04/2016)

Wie vielleicht keine andere Spurweite ermöglicht die Spur N eine ideale Mischung aus vielseitigem Fahrbetrieb und lebendigem Dioramenbau. Unsere Serie „Rund um Ilshofen“ kombiniert nach dem Motto „Stadt, Land, Bahn“ unterschiedliche Bebauungsstile mit einer abwechslungsreichen Topografie. Unser Vorbild: die schöne Hohenlohe.

Folge 1 Folge 2
Kurvenreich durch die Lande
 

Kurvenreich durch die Lande (ab MM 01/2016)

Neue Anlagenserie in Spur Z: Maximaler Fahrspaß auf wenig Raum - eine spannende Anlage für alle Z-Fans, egal ob Einsteiger oder Profi.

Folge 1 Folge 2 Folge 3 Folge 4 Folge 5 Folge 6
Schwarzwald en miniature in H0 (ab MM 03/2015)
 

Schwarzwald en miniature in H0 (ab MM 03/2015)

Unsere neue H0-Anlage beruht auf einer der malerischsten Museumsbahnen Deutschlands: der „Sauschwänzlebahn“. Dazu ist sie flexibel: Sie lässt sich sowohl als Zweileiter- wie auch als Dreileitervariante bauen. 

Folge 1 + Folge 2 Folge 3 + Folge 4 Folge 5 + Folge 6 Folge 7 Folge 8
Grundanlage in Spur N (MM 04/2014 bis MM 02/2015)
 

Grundanlage in Spur N (MM 04/2014 bis 02/2015)

Mit einem Fertiggelände ist der Weg zum Fahrbetrieb kurz. Deshalb baut Roland Schum eine Noch-Grundanlage in Spur N mit ansprechendem Gleisplan auf. Ob Farbgestaltung oder Gleisverlegung, auch eine vorgefertigte Landschaft lässt sich individuell verfeinern. 

Folge 1 Folge 2 Folge 3 Folge 4 Folge 5
Großer Bahnhof in Z
 

Großer Bahnhof in Z (MM 06/2013 bis 02/2015)

Lange Fernschnellzüge, mächtige Güterzüge und ein eigenes Rangierareal: Das aktuelle Mini-Club Projekt von Karl Albrecht verspricht jede Menge Spielspaß. Neben den drei Betriebsebenen (Bergstrecke, Bahnhofsebene, Talstrecke) dominiert vor allem der siebengleisige Bahnhof mit Bahnsteiglängen bis zu 1,20 Metern. 

Folge 1 + Folge 2 Folge 3 + Folge 4 Folge 5 + Folge 6 Folge 7 + Folge 8 Folge 9
Kompakte H0-Anlage für Einsteiger
 

Kompakte H0-Anlage für Einsteiger (MM 03/2013 bis 05/2014)

Klein, aber oho: Diese Anlage richtet sich an all jene, die nur wenig Platz zur Verfügung haben. Klein bedeutet aber nicht, dass wir nur eine Spielanlage bauen. Im Gegenteil: Neben einer attraktiven Streckenführung spendieren wir unserer Anlage noch ein Faller-Car-System, das für deutlich mehr Spielspaß sorgt. 

Folge 1 + Folge 2 Folge 3 + Folge 4 Folge 5 + Folge 6 Folge 7 + Folge 8 Folge 9 Stückliste
H0-Anlage mit Rangierbetrieb
 

H0-Anlage mit Rangierbetrieb (MM 03/2012 bis 02/2013)

Rangieren sorgt für maximalen Spielspaß auf jeder Anlage. In sechs Folgen zeigt Roland Schum die zahlreichen Möglichkeiten in H0 auf.
Der Güterverkehr spielt hierbei die Hauptrolle. Eine ausgeklügelte Gleisführung verspricht viel Abwechslung. Die einzelnen Folgen widmen sich praxisnah dem Unterbau und den Gleistrassen sowie der Verkabelung, den Gebäuden und der Landschaftsgestaltung auf dieser spannenden Anlage. 

Folge 1 + Folge 2 Folge 3 * Folge 4 Folge 5 + Folge 6 Zusatz: Verkabelung
Offen fürs Z-Erlebnis
 

Offen fürs Z-Erlebnis (MM 03/2004 bis 5/2005)

Karl Albrecht bietet den Z-Freunden in neun Folgen einen Anlagen-Vorschlag, der sowohl großzügige Streckenfahrten mit langen Zügen als auch abwechslungsreiche Rangierbewegungen ermöglicht. Praxistauglichkeit, offen einsehbare Streckenführungen und problemloser Aufbau sind weitere Merkmale dieses Baukonzeptes.

Folge 1 + Folge 2 Folge 3 + Folge 4 Folge 5 + Folge 6 Folge 7 + Folge 8 Folge 9

● Praxistipps

Anlagen-Reinigung
 

Schutz vor Staub und Schmutz (ab MM 04/2016)

Schmutz und Staub sind die größten Feinde eines reibungslosen Fahrbetriebs. In einer dreiteiligen Serie stellt unser Autor M. T. Nickl deshalb einige kleine Helferlein rund um das Thema Sauberkeit entlang der Schiene vor und verrät, wie Sie schon mit wenig Aufwand Ihre Bahn blitzblank halten können. Und: Das ganze macht mehr Spaß, als Sie denken.

Folge 1a Folge 1b Folge 2
Ein Bausatz - viele Bahnhöfe
 

Bausätze

Ob schmucker Bahnhof oder imposanter Prachtbau: Für viele Modellbahner gehört der Zusammenbau von Bausätzen einfach dazu. Hier finden Sie ausgewählte Beispiele zum Nachbauen.

Bahnhof Eckartshausen-Ilshofen (MM 01/2016) Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, Teil 1 (MM 02/2016) Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, Teil 2 (MM 03/2016) Das Kloster Bebenhausen, Teil 1 (MM 05/2016) Das Kloster Bebenhausen, Teil 2 (MM 06/2016)
Hamburgs Paradebahnhof in Z
 

Hamburgs Paradebahnhof in Z (MM 04/2015 bis 06/2015)

Dem Lasercut gehört die Zukunft des Gebäudemodellbaus. Am Beispiel des Bausatzes „Bahnhof Dammtor“ zeigen wir Ihnen, wie einfach der Zusammenbau ist. 

Folge 1 Folge 2 Folge 3
Die Grundlagen der Verkabelung
 

Grundlagen

Der Einstieg in die Märklin Modellbahnwelt ist denkbar einfach. Dennoch ist es sehr hilfreich, auf einen Fundus an Basiswissen zurückgreifen zu können.

Verkabelung Nachrüstteile
Alte Modelle - kurz gekuppelt
 

Alte Modelle - kurz gekuppelt (MM 04/2002 bis 04/2006)

Bereits seit Mitte der 80er-Jahre werden die H0-Modelle von Märklin mit Kurzkupplungen ausgestattet. Aber noch immer sind auf den Anlagen auch ältere Fahrzeuge unterwegs. In den einzelnen Folgen seiner Beitragsreihe beschreibt MM-Autor Axel Schnug die nachträgliche Ausrüstung früherer Modelle mit Kurzkupplungen. 

Folge 1 + Folge 2 + Folge 3 Folge 4 + Folge 5 + Folge 6 Folge 7 + Folge 8 + Folge 9 Folge 10 + Folge 11 + Folge 12 Folge 13 + Folge 14 + Folge 15 Folge 16 + Folge 17 + Folge 18