Inhalt 6/2009

Märklintage: Dampf, Dampf und nochmals Dampf - Die Highlights der Märklintage, Teil 2.

 

 

Baureihe 420: Der S-Bahn-Zug ist Rekordhalter und Kultstar zugleich. Nun kommt er als Modell.

 

 

Preußische T 12: Zuverlässig und bienenfleißig. Die Tenderlok punktet mit preußischen Tugenden.

 

 

Hauptsache fahren: Unser Entwurf bietet lange Trassen, einen großen Bahnhof und Platz für viele Züge.

 

 

Winterspaß: Staunen garantiert - Ein Winterdiorama schauen in dieser Jahreszeit alle gerne an.

 

 

Frankenwaldbahn: Seit 1885 verbindet die Bahn über steile Rampen Franken und Thüringen.

 

 

Aktuell

Schön war’s
150 Jahre Märklin, das hieß Feiern, Schauen und Staunen. Es gab Schätze aus der Vergangenheit, und Modelle, denen die Zukunft gehört. Eine Bilanz des Jubiläumsjahres.
 
Wie von selbst
Professor Horst Zuse erzählt beim Märklin-Jubiläum, wie er als 12-Jähriger die erste automatische Anlagensteuerung baute.
 
Dampfende Grüsse
Von manchen Sachen kann man einfach nie genug bekommen. Spaß an der Eisenbahn gehört dazu. Wir zeigen die besten Bilder von den Märklintagen, mit viel Dampf und reichlich Action.

Modell & Technik

Züge der Grossstadt
Schnell, groß und zahlreich: Die S-Bahn prägt das Gesicht der Metropolen. Eine von ihnen avancierte zum Kultzug und Rekordhalter. Die Baureihe 420 kommt nun als Märklin-Modell.
 
Schattenspiele
Immer wieder neue Züge, das gibt dem Fahrbetrieb erst die richtige Würze. Der automatische Schattenbahnhof bietet sie, und seine Einrichtung ist mit der Central Station ein Kinderspiel.
 
Eine Lok für alle Fälle
Die preußische T 12 diente als SBahn-, Rangier- und Streckenlok. Die vielseitige Maschine erlebt im Hobby-Programm ihre Wiedergeburt – und das in dreifacher Ausführung.
 
Neu im Märklin-Fachgeschäft
Winterzeit ist Modellbahnzeit, da kommen Highlights wie die Hechtwagen genau richtig. Außerdem dabei: Ellok-Klassiker, Container-Transporter und Spur-1-Wagen.
 
Schnelle Schwaben
Die Württembergischen Schnellzüge trieben der Schwäbischen Eisenbahn die Beschaulichkeit aus und setzten auch mit ihrem Aussehen neue Maßstäbe.
 
Service-Ratgeber, Teil 5

Boxenstopp: Wer regelmäßig die Haftreifen wechselt, kann sich der Zugkraft sei ner Modelle immer sicher sein. Wir zeigen, wie der Wechsel funktioniert und verraten, wie man Elloks auf Oberleitungsbetrieb umschaltet.

Anlagenbau

Die Nächste bitte
Anlagen baut Dr. Peter Holbeck seit seiner Kindheit. Sein Meisterstück ist nicht nur groß, es bietet auch eine vier Meter lange Brücke sowie viele Tunnels und offenbart verblüffende Bautricks.
 
Hauptsache fahren
Da freut sich der Hobbyraum: Unser Anlagenentwurf in U-Form verspricht viele Züge auf langen Strecken. Optimal geplant macht die Großanlage sogar doppelt so viel Spaß.
 
Neue Details
Das ist Wasser auf die Mühlen der Anlagenbauer: Ein Bahnhof aus Holz, Bäume im Winterkleid und neue bewegte Figuren rücken nun ins Programm der Zubehörhersteller.
 
Der Weg ist das Ziel
Wege, Straßen und Lampen ste - hen bei unserer H0-Anlage an. Richtig angepackt, können diese Elemente die Modelllandschaft wesentlich mitprägen. MM-Autor M. T. Nickl zeigt, wie es geht.
 
Strippen ziehen
Die Verkabelung einer Anlage gilt als kompliziert, entscheidet aber über Wohl und Wehe des Betriebs. Mit systematischem Vorgehen meistern wir diese Hürde.
 
Gewinner sind alle
Vom Atomprotest bis zum Schneechaos: Im MM-Dioramen-Wettbewerb blühten Kreativität und Geschick. Wir zeigen die besten Dioramen und ihre Erbauer.
 
Ein bisschen Winter
Kurzer Weg zum Winterzauber: Ein Diorama ist schnell gebaut und braucht wenig Platz. Aber Besucher und Modelle stau nen garantiert über die Schneewelt.

Historie

Der Weg zur Tischbahn
1935 betrat die erste H0/00-Eisenbahn die Weltbühne. Märklin-Miniaturbahnen wie Liliput und die 1:70-Bahn ebneten der Baugröße H0 den Weg. Sie stehen am Anfang der Erfolgsgeschichte.

Vorbild

Grenzgänger
Mal natürliche, mal willkürliche Grenze: Der Frankenwald scheidet Nord und Süd. Kühne Rampen überwinden seit 1885 die Höhen, die Geschichte setzte aber manches Haltesignal.
 
Vorbild-Nachrichten
Es geht ums Geld: Das Bahnprojekt Stuttgart 21 könnte teurer werden als die veranschlagten Baukosten von drei Milliarden. Die Fahrkarten werden es zum Fahrplanwechsel auf alle Fälle. Und besser, aber nicht teurer, wird der Handy-Empfang im ICE.

Service

Veranstaltungen
Winterzeit ist Modellbahnzeit – das merkt man auch den vielen Veranstaltungen. Wir haben die wichtigsten Ausstellungen, Winterfahrten und Messen zusammengetragen.
 
Märklin mittendrin
Im Zentrum der Metropolen Hamburg und Hannover haben neue Stores eröffnet. Mitten in der City residiert auch der Shop-in-Shop in Düsseldorf. Die Lagebietet jede Menge Vorteile.
 
Bücher/Impressum
 
Bunte Seite
 
Vorschau