MM-Dioramenwettbewerb 2015

Rund um den Bahnbetrieb
Dioramenwettbewrb

Rechtzeitig mitmachen!

Dioramenwettbewerb Logo

Auch 2015 heißt es wieder: Mitmachen und Gewinnen beim großen Dioramenwettbewerb des Märklin Magazins. Die besten Dioramen werden im September bei den Märklintagen präsentiert, die zusammen mit der Internationalen Modellbahnausstellung (IMA) in Göppingen stattfinden. Drei Tage lang können die Besucher für ihr Lieblingsschaustück abstimmen.

Mit dem diesjährigen Motto „Rund um den Bahnbetrieb“ sind dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt: Ob eine Verladeszene, Gleisarbeiten oder ein Rangierszenario – das Thema „Bahnbetrieb“ bietet unerschöpfliche Möglichkeiten und Motive. Märklin und die Partnerfirmen Faller und Noch freuen sich über fantasievolle Ideen und zahlreiche Einsendungen.

Wer dabei sein möchte:

  • Senden Sie uns bis zum 20. März 2015 eine Skizze mit Ihrem Vorschlag und eine kurze Textbeschreibung. Wichtig: Die Grundfläche des H0-Kleindioramas beträgt 38 x 38 cm. Ihren Entwurf schicken Sie bitte an: Märklin Magazin, Postfach 121, 73001 Göppingen
  • Aus den Einsendungen wählt die Redaktion des Märklin Magazins die besten Motive in den Kategorien Kinder/Jugendliche bis 16 Jahre sowie Erwachsene aus. Die Ausgewählten werden benachrichtigt und können sich dann Material im Wert von 80 Euro bei den Firmen Faller www.faller.de (Erwachsene) und Noch www.noch.de (Kinder/Jugendliche) bestellen.
  • Einsendeschluss für das fertige Modell ist der 15. Juli 2015. Einsendeart und -ort sind den Unterlagen zu entnehmen.
  • Die 16 (2 x 8) schönsten, von einer Fachjury ausgewählten Kleindioramen werden vom 18. bis 20. September 2015 bei den Märklintagen am Stand des Märklin Magazins ausgestellt. Die Besucher wählen die Sieger. Die Teilnehmer der Endrunde erhalten vom Märklin Magazin eine Eintrittskarte für alle Veranstaltungstage in Göppingen.  
  • Am 20. September 2015 zählt die Redaktion des Märklin Magazins die Stimmen aus und gibt die Gewinner bekannt.
  • Die Sieger erhalten attraktive Preise und werden im Märklin Magazin vorgestellt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.