Märklin Museum – Göppingen

Vernissage im Märklin Museum: Am 17. Dezember 2015 wurden die neuen Museumswagen im Rahmen einer stilvollen, inzwischen schon traditionellen Veranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Märklin und Trix Museumswagen sind seit Jahren begehrte Sammlerobjekte. 

Nehmen Sie Einblick... ...in die Veranstaltung zur Vorstellung der Museumswagen 2016. Das Video zeigt Eindrücke der neuen Modelle und Reaktionen unserer stolzen Partnerfirmen. (2:53 min., 25MB)

Geschichte

Die Firma Zeller+Gmelin wurde 1866 gegründet und feiert im Jahr 2016 ihr 150jähriges Firmenjubiläum. Als mittelständisches Unternehmen ist die Firma Zeller+Gmelin weltweit aktiv, mit insgesamt 16 Tochterunternehmen. Dabei nimmt ZG mit den Unternehmensbereichen Schmierstoffe, Industriechemie und Druckfarben international eine Spitzenstellung ein.

Der Hauptsitz von Zeller+Gmelin in Eislingen liegt direkt an der Bahnlinie Stuttgart – Ulm und damit an einer der wichtigsten Bahnverkehrs-Adern in Deutschland. Was liegt hier also näher als einen direkten Bezug von Zeller+Gmelin zum Bahntransport herzustellen.

ZG war schon in früheren Jahren im Besitz von eigenen Kesselwagen, mit denen die entsprechenden Produkte auf der Bahn transportiert werden konnten. So diente für das aktuelle Museumswagen-Thema auch ein real existierender Kesselwagen bei der Umsetzung als Vorbild, was sowohl die Grundfarben als auch die Beschriftung betraf.

Selbst beim LKW-Tankfahrzeug standen Fahrzeuge aus dem Fuhrpark von ZG Pate.

Zeller+Gmelin ist im Übrigen der bisher einzige Partner, mit dem vor vielen Jahren bereits schon einmal ein H0-Museumswagen realisiert wurde. Im Jahr 1992 war es ein 2-achsiger Oldtimer-Kesselwagen mit Bremserhaus in historischer ZG-Gestaltung, gemeinsam mit einem Mercedes-Benz LKW mit Pritsche, der ein Mercedes-Benz Werbeschild beförderte.

Das runde Firmenjubiläum war allerdings für uns Anlass genug, um für 2016 das Thema Zeller+Gmelin erneut aufzugreifen und mit einem 4-achsigen Einheitskesselwagen in den Spurweiten H0, Z und 1 umzusetzen. Dabei ist das Thema jetzt moderner angesiedelt und spielt ca. Ende der 1970er Jahre.

Abgerundet werden zumindest die H0 und Z Museumswagen durch eine sehr attraktive Verpackung. Die Wagen sind jeweils in einer kleinen Blechdose verpackt, die einem Ölfass nachempfunden sind.

Vorlage für dieses Ölfass sind ZG-Fässer, die auch bei Märklin auf dem Firmengelände im Einsatz sind.

 

48116 - Märklin H0 Museumswagen 2016

Der 4-achsige Einheitskesselwagen mit Bremserbühne, als Privatwagen der Firma Zeller+Gmelin, aus Eislingen/Fils, wurde bei der Deutschen Bundesbahn (DB), Epoche IV, ca. Ende der 1970er Jahre eingestellt.

Die Rote Grundfarbgebung des Kessels basiert auf der Hausfarbe der Fa. Zeller+Gmelin. Am Kessel 1 findet sich ein aufgesetztes Schild mit dem ZG-Logo.

Zusätzlich ein LKW-Tankfahrzeug MB LP 328 mit aufgesetztem Tank, in der Gestaltung der Firma Zeller+Gmelin.

Fahrzeug kommt von Fa. Brekina.

Kesselwagen und LKW sind in einer attraktiven Blechdose verpackt, die einem Ölfass der Firma Zeller+Gmelin nachempfunden ist.

Vorbild: Vierachsiger Einheitskesselwagen, ältere Bauart mit Pressblech-Drehgestellen und Bremserbühne. Privatwagen der Firma Zeller + Gmelin GmbH & Co.KG, Mineralölraffinerie, Eislingen/Fils, eingestellt bei der Deutschen Bundesbahn (DB). LKW-Tankfahrzeug MB LP 328 als flacher Frontlenker der Firma Zeller + Gmelin zum Transport von Raffinerie-Produkten. Betriebszustand Mitte/Ende der 1970er Jahre.

Modell:
Kesselwagen mit laufruhigen Spezialdrehgestellen. Angesetzte Aufstiegsleiter und Laufsteg. Separat angesetztes Kesselschild mit ZG-Logo. Länge über Puffer 14,2 cm. Modell eines LKW-Tankfahrzeuges MB LP 328. Gleichstromradsatz 4 x 32376004.

Attraktive Verpackung im nachgebildeten Ölfass.
Einmalige Serie. Erhältlich nur im Märklin Museum Göppingen.

Preis: 44,99 EUR

48116 LKW

80027 - Märklin Z Museumswagen 2016

Ein 4-achsiger Einheitskesselwagen mit Bremserbühne, als Privatwagen der Firma Zeller+Gmelin, Eislingen/Fils, eingestellt bei der Deutschen Bundesbahn (DB), Epoche IV, ca. Ende der 1970er Jahre. Die Rote Grundfarbgebung des Kessels ist in der Hausfarbe der Fa. Zeller+Gmelin. Zusätzlich dazu gibt es einen LKW-Tankfahrzeug Büssing, mit aufgesetztem Tank, in der Gestaltung der Firma Zeller+Gmelin. Der Kesselwagen und LKW sind in einer attraktiven Blechdose verpackt, die einem Ölfass der Firma Zeller+Gmelin nachempfunden ist.

Vorbild: Einheitsleichtkesselwagen für Schmieröle, eingestellt bei der DB, mit der Werbebeschriftung "Zeller+Gmelin" Mineralölraffinerie, Eislingen/Fils. Anlässlich des 150-Jährigen Jubiläums der Firma.

Modell: Kesselwagen in aufwendiger Farbgebung und mit Werbebeschriftung der Zeller+Gmelin GmbH & Co KG.
Länge über Puffer 54 mm.
Beigefügtes Modell eines Büssing Tank-Lkw mit Gummibereifung, ebenfalls in den Farben der Fa. Zeller+Gmelin, Eislingen.
Einmalige Serie. Erhältlich nur im Märklin Museum Göppingen.

Preis:
39,99 EUR

 

 

 

 

58668 - Märklin Spur 1 Museumswagen 2016

Dieses Modell ist bereits ausverkauft.

Ein 4-achsiger Einheitskesselwagen mit Bremserbühne, als Privatwagen der Firma Zeller+Gmelin, Eislingen/Fils, eingestellt bei der Deutschen Bundesbahn (DB), Epoche IV, ca. Ende der 1970er Jahre.

Die Rote Grundfarbgebung des Kessels ist in der Hausfarbe der Fa. Zeller+Gmelin.

Vorbild:
Einheitsleichtkesselwagen für Schmieröle, eingestellt bei der DB, mit der Werbebeschriftung "Zeller+Gmelin" Mineralölraffinerie, Eislingen/Fils. Anlässlich des 150-Jährigen Jubiläums der Firma.

Modell: Kesselwagen in aufwendiger Farbgebung und mit Werbebeschriftung der Zeller+Gmelin GmbH & Co KG. Länge über Puffer 38,5 cm. Schraubenkupplungen liegen dem Modell bereits bei, zum Austausch gegen die Systemkupplung.Einmalige Serie. Erhältlich nur im Märklin Museum Göppingen.

Preis: 189,99 EUR
Der Wagen ist bereits ausverkauft.

 

Märklin Museumsshop

Die hier beschriebenen Museumswagen sind nur im Shop des Märklin Museums erhältlich. Einen großen Teil der weiteren im Museumsshop erhältlichen Artikel können Sie auch über das Internet im Märklin Online Shop bestellen.

Museumsshop